Stars
12.01.2018

Erkennen Sie diesen 90er-Jahre-Star?

Die "Akte X"-Schauspielerin Gillian Anderson überrascht am "Walk of Fame" mit einem komplett neuen Look.

Der kühle und unnahbare Rotschopf gehörte zu den meistgesehenen TV-Gesichtern in den 90er-Jahren: Gillian Anderson alias Dana Scully. Mit einem Stern am berühmten Walk of Fame wurde der schauspielerischen Leistung der 49-Jährigen Anfang dieser Woche gedacht.

Obwohl sich zahlreiche " Akte X"-Fans über den Auftritt ihrer Lieblings-FBI-Agentin freuten, wunderten sie sich über das ungewohnte Erscheinungsbild.

Mit einem platinblonden Bob, einer großen schwarzen Brille und sehr viel nackter Haut in einem silbernen Paillettenkleid präsentierte sich Anderson, die seit wenigen Monaten mit dem britischen Drehbuchautor Peter Morgan liiert ist.

Von 1993 bis 2002 drehte sie die beliebte Mystery-Serie, die 2016 neuaufgelegt wurde und 2018 fortgesetzt wird. In der neuesten Staffel begeben sich Scully und Mulder auf die Suche nach ihrem Sohn. "Du musst ihn finden und du musst ihn aufhalten, bevor er die Hölle auf Erden entfesselt", flüstert Scully während sie in einem Krankenhausbett liegt und Mulder ihre Hand hält.

Der Trailer klingt vielversprechend, der Starttermin für die 11. Staffel ist allerdings noch nicht bekannt. Übrigens möchte Anderson nie wieder in die Rolle der Agentin Scully schlüpfen, elf Staffeln seien genug.

Diese 90er-Stars wagen ein Comeback

Welche 90er-Jahre Stars wieder durchstarten

1/17

Schon mehrmals hat Winona Ryder (45) zum Comeback angesetzt, nachdem sie durch einen Diebstahl vor 15 Jahren über Nacht vom Hollywood-Darling zur "Persona non grata" mutierte. Jetzt hat die Schauspielerin ihre Rehabilitation mit der Hitserie "Stranger Things" aber tatsächlich vollzogen.

Just in einer Retro-Serie, die in den späten 1980ern spielt, brilliert Ryder – selbst ein großer Star dieser Zeit und bis heute äußerlich kaum gealtert. Die zweite Staffel ist in Arbeit.

Außerdem wurde bestätigt, dass der Kult-Streifen "Beetlejuice" ein Remake erfährt. Die Hauptrolle geht wie schon 1988 an Winona.

Aber auch andere Stars der 1990er sind plötzlich wieder gefragt. So wie ihr "Reality Bites"-Kollege Ethan Hawke (45), der einst mit "Wolfsblut" und "Before Sunrise" (Bild) zum Frauenschwarm wurde.

Dann aber gab mit der Ausnahme von "Training Day" im Jahr 2001 keine nennenswerten Rollen mehr in großen Produktionen. Erst 2014 erhielt er mit dem vielgelobten Coming-Of-Age-Drama "Boyhood" wieder mehr Aufmerksamkeit.

Seither läuft es wieder wie am Schnürchen für Hawke, der alleine 2016 in fünf Filmen zu sehen war und mit Regie-Legende Luc Besson zum Acitonheld in dessen neuem Blockbuster wird.

Gleich zwei weltbekannte Serienthits konnte Don Johnson (re.) verbuchen. Bis 1990 spielte er in "Miami Vice" - die Serie wurde zum Kult.

Nach einer kurzen Flaute kam erneut der große Erfolg mit der Polizei-Serie "Nash Bridges", in der Johnson von 1996 bis 2001 Millionen von TV-Zuschauern unterhielt.

Dann aber hatte man sich an den ehemaligen Womanizer aber offenbar sattgesehen. Er verschwand in den 00er Jahren in der Versenkung - hier mit Frau Kelley Phlege, die er 1999 geheiratet hat.

Nachdem er nun wieder in der TV-Serie "From Dusk Till Dawn" zu sehen war und das neue Projekt "Blood & Oil" leider hinter den Erwartungen bliebt, versucht sich Johnson nun in der Comedy-Serie "Sick Note".

Auch "E.T"-Kinderstar und Kino-Liebling Drew Barrymore (42), ist nach langer Leinwand-Abstinenz wieder zurück.

In den Neunziger Jahren zählte sie zu den größten Filmstars mit Streifen wie "Kaffee, Milch und Zucker", "Auf immer und ewig" oder "Alle sagen: I Love You".

Nach dem Hit "3 Engel für Charlie" im Jahr 2003 war sie dann aber fast nur noch als Produzentin tätig.  

Nun feierte sie ein riesiges Comeback in der Netflix-Serie "Santa Clarita Diet". Nach der Scheidung von Will Kopelman, nimmt Drew wieder mehr Rollen an - aber natürlich nur in Filmen, die sie selbst produziert.

Ray Liotta wurde als stolzer Mafiosi in "Good Fellas" bekannt -  das war 1990. Danach folgten noch gute Rollen in Filmen wie "Fatale Begierde" oder "Cop Land". Danach allerdings verschwand der Schauspieler zusehends in der Verskenkung.

Erst 2012 verhalf in Brad Pitt als Produzent von "Killing Them Softly" wieder zu einer größerem Job in dem vielgelobten Film.

Seit einigen Monaten ist Liotta nun in der Cop-Serie "Shades of Blue" neben Jennifer Lopez zu sehen. Seite Ende 2016 ist die Comeback-Serie des Schauspielers auch auf RTL zu sehen.