© Deleted - 231219

Twitter-Meldungen
06/13/2016

Geschockt: Stars trauern um Orlando-Opfer

Justin Timberlake, Madonna und andere Stars zeigen sich tief bestürzt vom Massaker.

Justin Timberlake, Kim Kardashian und zahlreiche andere Prominente Trauen um die Opfer in Orlando und sprechen sich für strengere Waffengesetze aus. Nachdem am Sonntagmorgen (12. Juni) der Todesschütze Omar Mateen (29) mit einem Sturmgewehr in dem Schwulenclub 'Pulse' in Orlando 50 Menschen tötete und 53 andere verletzte, herrscht in der Stadt Ausnahmezustand.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

'One-Direction' Sänger Liam Payne äußerte sich auf Instagram: "Meine Gedanken und Gebete gehen heute nach Orlando und die LGBT-Gemeinschaft. Eine sinnlose Tragödie. #prayfororlando." Rapper Snoop Dogg postete: "Gott, tröste diejenigen, die heute Nacht verletzt wurden."

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Und Topmodel Cindy Crawford, Paris Hilton und Drew Barrymore schicken mit #prayfororlando ihre Gebete an die Angehörigen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.