Stars
14.03.2018

"Fertig" mit Hollywood: Das neue Leben von Cameron D.

Selma Blair verriet nun, dass Cameron Diaz keine Lust mehr auf's Filmemachen hat.

Mit nur 16 Jahren als Model entdeckt, avancierte Cameron Diaz (45) in den 90ern Jahre zu den bestbezahlten Schauspielerinnen Hollywoods und soll inzwischen stolze 140 Millionen Dollar (rund 114 Mio. Euro) auf dem Konto haben. Kurz: Kohle hat Cameron genug gescheffelt – nun will sie sich angeblich ganz auf ihr Familienleben mit Ehemann Benji Madden (39) konzentrieren.

Cameron Diaz: "Fertig" mit Hollywood?

Aus dem Rampenlicht hat sich Cameron schon vor einiger Zeit weitgehend zurückgezogen. Bei offiziellen Events lässt sie sich nur noch in Ausnahmefällen blicken und hat seit "Annie" (2014) auch keinen Film mehr gemacht. Stattdessen versucht sich das ehemalige Hollywood-Liebkind als Autorin von Lifestyle-Ratgebern und setzt zudem angeblich alles daran, ein Baby zu bekommen (dazu mehr).

Nun heizte ihre Freundin Selma Blair (45) den Gerüchten ein, dass Diaz ihre Hollywood-Karriere gänzlich an den Nagel gehängt habe. Blair, die mit der Schauspielerin 2002 in "Super süß und super sexy" zu sehen war, erzählte: "Ich habe neulich mit Cameron zu Mittag gegessen, wir haben an den Film gedacht. Ich hätte gerne eine Fortsetzung gemacht, aber Cameron hat sich von der Schauspielerei zurückgezogen, sie verhält sich ganz nach dem Motto 'Ich bin fertig'."

"Ich meine, sie muss keine Filme mehr machen, sie hat ein ziemlich großartiges Leben, ich weiß nicht, was es braucht, um sie zurückzubringen", stellte Blair fest.

Damit hat der "Eiskalte Engel" aber wohl etwas zu viel über seine Freundin herausposaunt, denn nun ruderte Blair zurück: "Leute, bitte, ich habe einen Witz gemacht. Cameron Diaz geht nicht in Pension", schrieb sie auf Twitter. "Dafür ziehe ich mich als ihre Sprecherin nun offiziell zurück."

Neue Prioritäten

Dass Diaz schon känger keine Lust auf den Hollywoodrummel hat, hatte aber bereits Anfang des Jahres eine Freundin gegenüber US Weekly verraten: "Sie will nicht arbeiten. Sie genießt es, daheim und Hausfrau zu sein. Mehr als alles auf der Welt wünscht sie sich, Mutter zu werden."

Auf der Leinwand werden wir die Blondine also wohl nicht so schnell wieder zu sehen bekommen. "Cameron wird ständig mit Drehbüchern überflutet, die versuchen, sie aus dem Ruhestand zu locken, aber sie ist einfach nicht interessiert. Sie ist glücklich, verliebt und will das Beste aus ihrer Freiheit und Freizeit machen", hatte ein Insider gegenüber dem Daily Star Sunday vor einiger Zeit erzählt.