Stars
21.12.2017

Longoria: Künstliche Befruchtung nach privatem Tief

Mit 42 wird die Schauspielerin erstmals Mutter. Nach privaten Tiefschlägen läuft’s endlich rund.

Für einige Jahre lief bei Latina Eva Longoria (42) zwar beruflich alles super – mit der Serie "Desperate Housewives" wurde sie weltbekannt, einige Kinofilme folgten – doch privat wollte es nicht so recht klappen mit dem großen Glück.

Vor allem der Betrug von Basketball-Star Tony Parker (35) war extrem bitter für die Schauspielerin. Nach einer Traumhochzeit wurde gerade eine Familie geplant, als bekannt wurde, dass ihr Parker notorisch fremdging. Die Scheidung folgte nach nur drei Jahren Ehe. Ein Freund über ihre damalige Situation: "Sie ist am Boden zerstört. Sie hat ihren Mann so geliebt und ist untröstlich wegen der Trennung."

Danach war Longoria lange Single und hatte nur lockere Gspusis. Mit der Familienplanung wollte sie Ende Dreißig langsam abschließen. Sie stürzte sich in die Arbeit, aber an den Erfolg der "Housewives" konnte sie mehr anschließen. Gute Angebote blieben aus und ihr Lokal "Beso" lief mehr recht als schlecht.

Verhalten bezüglich Kinderwunsch

Erst die Beziehung mit dem schwerreichen Unternehmer José Bastón (49) ändere ihr Privatleben wieder im Handumdrehen. 2016 wurde geheiratet und Eva erklärte bezüglich eines Kinderwunsches noch verhalten: "Ich weiß nicht. Jetzt gerade bin ich Stiefmutter von drei wunderbaren Kindern und ich habe genug zu tun."

Künstliche Befruchtung

Tatsächlich habe sie damals aber schon versucht, schwanger zu werden, berichtet nun eine Quelle Radar Online. Weil es auf natürlichem Weg nicht klappen wollte, soll sich das Paar dann für eine künstliche Befruchtung entschieden haben. Schon seit einiger Zeit soll Longoria Hormonbehandlungen und einige Versuche hinter sich haben. Doch nun hat es endlich geklappt.

Ihre Pressesprecherin verkündete eineinhalb Jahre nach der Hochzeit die freudige Nachricht, dass Longoria erstmals Mutter wird und im vierten Monat schwanger ist.

Stellt sich nur noch die Frage, wer die Taufpatin von dem Nachwuchs wird. Mit Schauspielerin Melanie Griffith (60) ist sie nämlich genauso eng wie mit Victoria Beckham (43), die ihr Hochzeitskleid schneiderte. Sie selbst ist Patin von Harper Beckham (6).