Stars
19.03.2018

Eiskalt abserviert: Bohlen trennt sich von Andrea Berg

Der Produzent beendete die Zusammenarbeit mit dem Schlagerstar - auch zur Überraschung von Berg.

Dieter Bohlen will offenbar nicht mehr mit Andrea Berg zusammenarbeiten. Obwohl der DSDS-Erfinder und die Schlagerkönigin acht Jahre lang gemeinsam höchst erfolgreich fünf Alben produzierten, zieht Bohlen jetzt überraschend einen Schlussstrich.

Herzensentscheidung

Der Grund? Er habe einfach keinen Spaß mehr an der Arbeit mit der Sängerin. "Nachdem meine Aufgabe erfüllt ist und ich die CD-Verkäufe von Andrea mehr als verdoppelt habe, möchte ich jetzt den Kopf frei bekommen, neuen Künstlern zu helfen, bei denen ich wieder richtig Spaß haben kann. Es ist eine Herzensentscheidung. Der Tag hat nur 24 Stunden und mein Herz nur einen gewissen Platz", erklärt der 64-Jährige der Bild-Zeitung.

Berg erfuhr es per E-Mail

Andrea Berg selbst erfuhr von der Entscheidung ihres Produzenten erst kurzfristig per E-Mail, ganz ohne ein persönliches Gespräch. Zwar sei sie traurig, könne den DSDS-Jurychef jedoch verstehen. "Ich habe es erst vor ein paar Stunden von ihm per E-Mail erfahren", verriet die Musikerin.

"Ich bin sehr traurig, dass er unsere so lange, erfolgreiche Zusammenarbeit nun so abrupt auf diese Art beendet hat. Ich habe ihn auch als Mensch ins Herz geschlossen und respektiere deshalb seine Entscheidung, etwas zu beenden, das ihm keine Freude mehr macht."

Bohlen ist als Produzent extrem erfolgreich und soll an die 200 Millionen Euro schwer sein.