Stars
14.05.2017

"Harry Potter"-Manuskript gestohlen

Eine Kurzgeschichte von J.K. Rowling wurde gestohlen.

Autorin J.K. Rowling wurde durch die legendäre Harry Potter-Reihe weltberühmt. Neben den sieben Büchen der Reihe gibt es heute noch einige Erweiterungen. Eine Kurzgeschichte der 51-Jährigen wurde nun gestohlen. Die Bestsellerautorin hatte die Geschichte 2008 für Charity-Zwecke zur Verfügung gestellt. Bei einer Wohltätigkeitsauktion wurde das Werk für 30.000 Euro versteigert, wie 'BBC' berichtete.

Die 800 Wörter lange Story spielt laut 'Bild.de' drei Jahre vor Harrys Geburt und erzählt von einer Verfolgungsjagd zwischen der Muggel-Polizei und Harrys Vater James.

Der damals glückliche Käufer ist nun das unglückliche Opfer eines Diebstahls geworden. Einbrecher haben das wertvolle Manuskript aus dem Haus des Besitzers im englischen Birmingham geklaut. Die Polizei ermittelt bereits, doch auch die Autorin kann nicht tatenlos zusehen.

„Bitte kauft es nicht, wenn ihr es angeboten bekommt“, bittet sie ihre Follower auf Twitter. In einer Mitteilung der West Midlands Police hieß es ebenfalls, dass jeder die Polizei kontaktieren, der den besagten Gegenstand sehe oder ihm zum Verkauf angeboten bekomme