Stars
27.03.2012

Ein Bulle kommt selten allein

Noch ist das Voting in vollem Gange, aber diese Publikumslieblinge sind fix bei der großen Gala dabei.

Einmal Bulle – immer Bulle. Nach Serien wie "Mit Herz und Handschellen", "Alarm für Cobra 11" und "Polizeiruf 110" begeistert Henning Baum nun jeden Dienstag auf ORF 1 in "Der letzte Bulle" das TV-Publikum. Das brachte dem deutschen Pracht-Kerl, der den Macho wieder salonfähig gemacht hat, heuer auch eine KURIER-ROMY-Nominierung ein. Ob er den beliebten österreichischen Publikumspreis neben seinen deutschen und bayrischen Fernsehpreis stellen darf, wird auch Baum erst am 21. April erfahren, wenn er Gast der Gala ist, die ORF 2ab 21.15 Uhr überträgt.

 

Völlig entspannt kann hingegen ein anderer deutscher Star den Abend genießen. Er kommt nur als Gast, ist nicht nominiert: Sebastian Koch . Der Charakter-Darsteller in Historien-Filmen wie "Napoleon", Speer & Er" und dem Oscar gekrönten Stasi-Drama "Das Leben der Anderen" (Koch verkörperte den DDR-Dichter Dreymann) – wird über den Red Carpet der Hofburg schreiten.

Das Voting für die Publikumslieblinge ist noch im Gange. Für Maresa Hörbiger können noch Stimmen abgegeben werden. Ihre Schwester Christiane hat schon sechs Gold-Statuen und eine in Platin, Nichte Mavie war bereits nominiert.

In ihrer Rolle als Magda Schneider (im Film mit Jessica Schwarz ) war Maresa schon sehr nah dran an der Namensgeberin für die Trophäe – nämlich Romy Schneider.