Stars
17.11.2017

Alles aus? "Dschungelcamp" in Gefahr

Eine Giftspinnenplage könnte die Teilnehmer des "Dschungelcamps" in Lebensgefahr bringen.

Die neue Staffel "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" sollte eigentlich im Jänner starten. Eine Giftspinnen-Plage könnte den pünktlichen Beginn der Show jedoch verhindern.

Giftspinnenplage im "Dschungelcamp"

Wie die britische Tageszeitung The Sun berichtet, sollen sich im australischen Busch hochgiftige Trichterspinnen ausgerechnet dort ausgebreitet haben, wo die neuen Teilnehmer ihr Lager aufschlagen sollen. Ein Biss der Trichterspinne kann tödlich sein. Vom Biss bis zum Eintreten des Todes kann es zwischen 15 Minuten und drei Tagen dauern.

Die britische Version des " Dschungelcamps" musste wegen der Spinnen-Invasion bereits den Show-Start nach hinten verschieben, um die Teilnehmer nicht in Lebensgefahr zu bringen. Die Produzenten der Show sollen nun Experten mit der Beseitigung der Spinnen beauftragt haben. Bis zum deutschen Staffelstart könnte das Camp also wieder weitgehend gefahrenfrei sein.

Inzwischen sollen die ersten Kandidaten für das " Dschungelcamp" bereits feststehen. Neben "Der Bachelor"-Kandidatin Kattia Vides, Schlagersängerin Tina York, Daniela Katzenberger-Schwester Jennifer Frankhauser und und "GNTM"-Transgendermodel Giuliana Farfalla, sollen auch "Die Bachelorette"-Gewinner David Friedrich, "DSDS"-Teilnehmer Daniele Negroni, Busenwunder Tatjana Gsell, Dokusoap-Star Matthias Mangiapane und Schauspielerin Natascha Ochsenknecht im Jänner in den Dschungel ziehen.