Stars
19.01.2018

Jetzt spricht Freund von "Cranberries"-Sängerin

Dolores O'Riordans' Freund Olé Koretsky äußerte sich nun zum unerwarteten Tod der Musikerin.

Mit gerade einmal 46 Jahren ist die "Cranberries"-Frontfrau Dolores O'Riordan am 15. Jänner völlig überraschend gestorben. Die Todesursache ist nach wie vor unbekannt. Der Verlust der Musikerin trifft nicht nur ihre Familie und Fans, sondern auch ihren Lebensgefährten.

"Mein Herz ist gebrochen"

Mit dem New Yorker Musiker und DJ Olé Koretsky war O'Riordan seit rund einem Jahr zusammen. Mit ihm spielte sie auch seit 2014 in der Rockband D.A.R.K..

Auch den Jahreswechsel hatte die Sängerin mit ihrem Freund in New York verbracht. "Silvester, Take Away, TV und Pyjamas" – hatte O'Riordan zu ihrem letzten gemeinsamen Selfie geschrieben.

Nun drückte der Musiker in einem offiziellen Statement ihrer gemeinsamen Band seine Trauer über den schweren Verlust aus.

"Meine Freundin, Partnerin und die Liebe meines Lebens ist nicht mehr da. Mein Herz ist gebrochen und wird niemals heilen", erklärt er. "Dolores ist wunderschön, ihre Kunst ist wunderschön, ihre Familie ist wunderschön. Die Energie, die weiter von ihr ausgehen wird, ist unbestreitbar. Ich bin verloren, ich vermisse sie so sehr. Ich werde weiter über diesen Planeten stolpern in dem Wissen, dass es hier jetzt keinen richtigen Ort mehr für mich gibt."

Dolores O'Riordan mit war zuvor 20 Jahre lang mit ihrem Ehemann Don Burton, dem Tour-Manager der Band Duran Duran, verheiratet gewesen. Das Paar hatte sich 2014 scheiden lassen. Die beiden haben drei Kinder: Sohn Taylor (20) und die Töchter Molly (16) und Dakota (12).