Stars
01.02.2018

Das geheime Partyleben des "Big Bang Theory"-Stars

Johnny Galecki verfeiert sein 100 Millionen Dollar Vermögen.

Skandale gibt's bei ihm nicht. Zumindest keine, die bislang öffentlich wurden. Johnny Galecki gab schon in seiner ersten größeren Rolle als David in der Serie "Roseanne" den schüchternen Buben. Als witziger, aber ebenso kreuzbraver Nerd hat er sich ein Riesenpublikum durch die Hitserie "Big Bang Theory" erspielt und damit Millionen gemacht. Pro Folge gibt's eine Millionen Dollar für den 42-Jährigen. Mehr als 100 Millionen Dollar soll Galecki mittlerweile schon schwer sein. Zeigen tut er seinen Reichtum und Erfolg aber nicht.

Er lässt keine Party aus

"Johnny weiß sehr genau, wie extrem erfolgreich er in diesem schweren Business ist, aber er ist trotzdem nicht arrogant geworden", so eine Quelle zur Radar Online. Und dieser Insider verrät auch, dass der Schauspieler gar kein so schüchterner Mann ist , wie man durch seine Rollen vielleicht annehmen möchte. Er sei vielmehr ein "heimliches Partyanimal". Schon seit Jahren soll er keine Hollywoodparty auslassen - nur privat müsse sie unbedingt bleiben.

In seiner Villa steigen legendäre Feste

Galecki genieße eine sorglose Zeit als Single und schmeißt auch gerne selbst Partys: "Er will, dass alle eine gute Zeit haben und gibt ständig Partys und Treffen in seinem Haus." Apropos Haus: Von seiner kleinen aber feinen Villa in den Hollywood Hills ist der TV-Star erst vor Kurzem in einen Prachtbau umgezogen, den er von Actionstar Jason Statham erworben hat. Davor gehörte das zehn Millionen Dollar Häuschen mit sechs Schlafzimmern Ben Stiller.

Alles streng privat - er vertraut nur wenigen

Dort soll es nun feuchtfröhliche Nächte mit Kumpels geben, die alle keine Details über das Privatleben von Galecki verraten wollen. Durchgesickert ist in Hollywood aber längst, dass der Schauspieler allzu gerne feiert, aber sehr darauf bedacht ist, dass nichts von seinen Partyexzessen an die Öffentlichkeit dringt.

Der Insider zu Radar Online: "Johnny lebt einen Lifestyle, beim dem eine Beziehung oder eine Familie keine Priorität haben." Vor seiner Partyzeit in Los Angeles habe er auch schon in New York gerne einen über den Durst getrunken. "Am Beginn von 'Big Bang Theory' war er oft in New York und hat dort vorzugsweise alleine in versifften Bars herumgehangen, wo er sich bis zur Sperrstunde um vier Uhr früh mit den anderen Gästen volllaufen ließ."

Aber diese Zeit ist vorbei, seit Galecki zum weltbekannten Promi avancierte. Auf der Straße wird er ständig erkannt und von "Big Bang Theory"-Fans umzingelt. Daher versucht er sich so gut wie möglich zu verstecken, auch für die Paparazzi in Los Angeles gilt es als etwas Besonderes, wenn sie ihn vor die Linse bekommen. Jetzt muss er seine Sauforgien geheimer angehen, so die Quelle. "Er hat schon immer hart gefeiert. Jetzt macht er es eben diskreter."

Seit 2015 ist er wieder Single, davor gab es ständig kurze Techtelmechtel mit Kolleginnen wie Kaley Cuoco oder Kelli Garner. Zuletzt wurde er immer wieder mit Ariella Nicole in L. A. gesichtet. Feiernd natürlich ...