Stars 19.05.2017

Dancing Stars: Wer sich ins Halbfinale tanzte

© Bild: orf

Gleich zwei Tänze hatten die fünf verbliebenen Promis zu bestreiten.

Für die Überraschung des Abends sorgte das einstige Tanz-Sorgenkind Otto Retzer - und zwar in zweifacher Hinsicht. Die immense Steigerung bei seinen zwei Tänzen in der letzten Folge vor dem Halbfinale wurde nicht nur vom Live-Publikum mit Standing Ovations goutiert.

Die Juroren Karina Sarkissova als auch Balas Ekker gaben sich begeistert: "Du warst am Beginn eine Art Witzfigur, aber heute hast du bewiesen: wenn man es wirklich will, kann man tanzen lernen. Du hast heute so viel getanzt wie in den letzten fünf Sendungen nicht. Otto, ich bin ein Fan von dir", so Balazs.

Rauswurf

Der positiven Überraschung folgte aber ein jähes Ende: Der Regisseur musste die Show trotz guter Jury-Kritik nach dem Zuschauer-Voting verlassen und schaffte den Einzug ins Halbfinale nicht.

spunQ image #264963870
© Bild: orf

Weniger schmeichelhaft fiel das Jury-Urteil für Niki Hosp aus. Sie habe beim Paso Doble - den jedes Paar als zweiten Tanz zu absolvieren hatte - zu wenig weiblich agiert und könne sich einfach nicht steigern. Die ehemalige Skiläuferin hatte an dem Jury-Fazit sichtlich zu kiefeln.

Die Halbfinalisten heißen nun Niki, Martin Ferdiny, Ana Milva Gomes und Riem Higazi.

spunQ image #264963813
© Bild: orf

Sehr gut wie immer präsentierte sich Ana am Tanzparkett, was Balazs dazu verleitete, in dieser Staffel erstmals 10 Punkte zu vergeben. "Gute Show und guter Tanz." Den Paso Doble bezeichnete Nicole Burns-Hansen als Highlight der gesamten Staffel.

Auch Riem Higazi wurde für beide Tänze gelobt. Ebenso wie Moderator Martin Ferdiny, der trotz kleinen Umfaller am Ende seines Paso Dobles die lautesten Standing Ovations bekam.

Die Jury-Wertung

1 / 7
©orf
©orf
©orf
©orf
©orf
©orf
©orf
( kurier.at , mich ) Erstellt am 19.05.2017