Stars
17.10.2017

Courtney Love warnte schon 2005 vor Weinstein

Die Sängerin und Schauspielerin hat schon vor mehr als 12 Jahren im TV über die Machenschaften des Filmmoguls gesprochen.

In Teilen Hollywoods waren die mutmaßlichen sexuellen Übergriffe von Filmmogul Harvey Weinstein offenbar schon vor mehr als zehn Jahren Gesprächsthema. Nahe legt dies ein Video aus dem Jahr 2005, in dem Sängerin Courtney Love bei einer Veranstaltung des TV-Senders Comedy Central zu sehen ist.

Auf die Frage eines Reporters, was sie "jungen Mädchen" für ihren Umzug nach Hollywood rate, sagt Love: "Wenn Harvey Weinstein Dich zu einer Privatparty in das Four Seasons(-Hotel) einlädt, geh' nicht hin." Veröffentlicht hat das Video das Portal "TMZ".

https://twitter.com/TMZ/status/919241914431324161?ref_src=twsrc%5Etfw
TMZ (@TMZ
Von Agentur ausgeschlossen

Love äußerte sich nun auch auf Twitter dazu: "Obwohl ich keines seiner Opfer war, wurde ich für immer von der CAA ( Creative Artists Agency) ausgeschlossen, weil ich mich gegen Harvey Weinstein aussprach", schrieb sie und setzte dazu den Hashtag #Rape (Vergewaltigung).

Die Agentur CAA vertritt zahlreiche namhafte Schauspieler und vermittelt sie an Regisseure und Produzenten. Die Witwe von Nirvana-Sänger Kurt Cobain hatte vergangene Woche auf Twitter geschrieben: "Ich kann mir nicht einmal ansatzweise vorstellen, welche Traumata diese Frauen erlitten haben."

Mehrere Schauspielerinnen werfen Weinstein sexuelle Belästigung und Vergewaltigung vor. Zahlreiche Kollegen distanzierten sich inzwischen von dem Hollywood-Produzenten. Über einen Sprecher hatte der Produzent mitteilen lassen, mit keiner Frau nicht-einvernehmlichen Sex gehabt zu haben.