Stars
22.09.2017

Cindy aus Marzahns tragisches Geständnis

"Cindy aus Marzahn" sprach über die wohl schlimmste Zeit in ihrem Leben.

Pinker Jogginganzug, blonde Dauerwelle & Plastikkrönchen im Haar: Als " Cindy aus Marzahn" feierte die pfundige deutsche Standup-Matrone Ilka Bessin (45) auf Bühnen und im TV Erfolge. Vor ihrem Durchbruch erlebte die Tochter eines LKW-Fahrers und einer Näherin jedoch ein schweres Tief, wie sie nun in der Talkshow von Markus Lanz (48) gestand.

Ilka Bessin über dunkle Zeiten

Ende der 1990er hatte sie ihren Job als Animateurin auf einem Kreuzfahrtschiff verloren und war danach viele Jahre arbeitslos. Eine schwierige Zeit für Ilka. "Du liegst halt zu Hause, drei Tage, und stehst nicht auf. Ich habe während dieser Zeit 36 Kilo zugenommen", so die Komikerin.

Schließlich kam ihr gar der Lebensmut abhanden, zweimal wollte sie Suizid begehen: "Ich habe zweimal versucht mir das Leben zu nehmen, weil ich gesagt habe: 'Warum? Für was soll ich aufstehen? Damit ich noch mal Pudding fresse?’ Ich habe keine Lust mehr gehabt. Das ist leider Gottes so."

Erst ihre Kunstfigur "Cindy aus Marzahn" half der gelernten Köchin aus dem Tief. Sie bewarb sich bei der Talente-Show "Quatsch Comedy Club" – und wurde sofort entdeckt. Heute arbeitet Ilka unter anderem auch als Reporterin für Stern TV.

Sehen Sie keinen Ausweg? Scheuen Sie sich nicht, Hilfe zu holen. Wo Sie diese finden:

Telefonseelsorge (bundesweit), 142, www.telefonseelsorge.at

Rat auf Draht (bundesweit, für Kinder und Jugendliche), 147, www.rataufdraht.orf.at

Sozialpsychiatrischer Notdienst / PSD ( Wien), 01 / 313 30, www.psd-wien.at/psd