© REUTERS

Krebs
08/25/2015

Céline Dion & ihr Ehemann: Warten auf den Tod

Die Sängerin pflegt ihren todkranken Mann René Angélil.

Céline Dions Ehemann soll in ihren Armen sterben - das ist René Angélils Wunsch.

Angélil leidet schon zum zweiten Mal an Rachenkrebs - das Paar ist seit über 20 Jahren verheiratet und hat gemeinsam die Söhne Nelson, Eddy und René-Charles. Die Musikerin hat sich schon vor Monaten eine Auszeit genommen, um für ihren kranken Mann da zu sein.

Schwerer Kampf

Sie füttert ihn, da der Produzent sich nicht mehr selbst ernähren kann. Nun äußerte sich die 47-Jährige zum Gesundheitszustand ihres Mannes.

"Manchmal braucht er mehr als Feingefühl, mehr als positive Gedanken. Manchmal möchte er, dass ich mit ihm an einen anderen Ort gehe. Ich sage dann, 'Hast du Angst? Ich verstehe das. Sprich mit mir darüber'. Sie werden beide eben nicht jünger, so die Sängerin. Es sei schwerer zu kämpfen als in den 90er Jahren, als Rene zum ersten Mal an Krebs erkrankte.

Dion weiter:

"René sagte zu mir, 'Ich möchte in deinen Armen sterben'. Ich versichere ihm daraufhin, 'Ok gut, ich werde da sein, du wirst in meinen Armen sterben'."

Sie tritt wieder auf

Nachdem sie für ihren kranken Mann pausierte, ist sie mittlerweile nach Las Vegas zurückgekehrt, wo sie wieder eine feste Show hat. Er bestand darauf.

Die ist aber nicht mehr ihre Hauptprorität, dennoch drängte sie Angélil sie, wieder ihrem Beruf nachzugehen. "Ich wollte das erst nicht", führte Dion gegenüber 'USA Today' aus.

"Ich brauche das nicht. Versteht mich nicht falsch, ich liebe es, für Menschen zu singen, aber ich habe Prioritäten... Mein größter Job ist es, mich um meinen Ehemann zu kümmern."

Wie lange noch?

Wie viel Zeit dem Ehepaar noch bleibt, ist nicht klar.

Der 73-Jährige und seine Frau haben die Ärzte allerdings schon mehrfach danach gefragt. Die Antwort ist laut Dion immer dieselbe.

"Wir haben die Ärzte oft gefragt, wie lange er noch hat. Drei Wochen, drei Monate? René will es wissen. Aber sie sagen, sie wissen es nicht."

Ihr bewegendes Interview vor einigen Monaten, in dem sie ihren Alltag mit ihrem Ehemann schildert:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.