Stars
20.04.2017

Wieso dieses Playmate etwas Besonderes ist

Brook Power wurde vom Magazin "Playboy" zum "Playmate des Jahres 2017" gewählt.

Sie ist der neue Star am Playboy-Himmel: Brooke Power wurde von dem US-Magazin zum "Playmate des Jahres 2017" gekürt. Damit ist die auf der hawaiianischen Insel Oahu lebende Schönheit nicht nur das 58te Model, dem dieser Titel verliehen wurde, sie gilt laut People auch als das erste "Natvie Ammerican Playmate" überhaupt.

Brooke Power: Vom Surfer-Girl zum Playmate

Statt Föhnfrisur sind Beach-Waves angesagt: Dem klassischen Aussehen eines Playboybunnys entspricht die 27-Jährige nicht. Die Surferin und Pferdenärrin fühlt sich nicht nur in Hawaiis Naturlandschaft daheim, sondern überzeugt auch optisch mit Natürlichkeit.

"Sie ist der Inbegriff eines Freigeists, cool, kreativ und selbstsicher. Dazu hat sie eine besondere Persönlichkeit, gepaart mit außergewöhnlicher Schönheit", schreibt der Playboy über die bildende Künstlerin.

Power war im Mai 2016 erstmals im Playboy zu sehen, sagte über das Oben-ohne-Shooting damals: "Um ehrlich zu sein hätte ich nie gedacht, dass ich jemals im Playboy ende. Es ist einfach nicht mein Element. Ich bin einfach nur ein Surfer-Girl, das gern reitet."

Ihre Entscheidung, trotzdem für das Männermagazin die Hüllen fallen zu lassen, erklärte sie wie folgt: "Wenn du modelst, ziehst du dich ständig vor anderen um. Ich habe auf die Ästhetik vertraut und wusste, dass der Fotograf sie einfangen würde."

Für Power, die vor Kurzem zum ersten Mal Mama geworden ist, bedeutet Selbstverwirklichung mehr als oberflächliche Schönheit.

Bei dem sportlichen Model ist der Name Programm: "Ich fühle mich vermutlich am schönsten, wenn ich zu Hause bin und surfe. Das klingt vielleicht kitschig, aber wenn du diese Lebenskraft um dich hast und das Wasser auf deiner Haut fühlst, spürst, wie es sich unter deinen Füßen bewegt, fühlst du dich voller Energie, als hättest du dir diese großartige natürliche Energie zu eigen gemacht. Du bist nicht nur der Zuschauer – du machst es schöner, in dem du daran teilnimmst."