© REUTERS/BARRY GUTIERREZ

Gericht
12/15/2015

Bill Cosby verklagt sieben Frauen

Sexueller Missbrauch: Der 78-Jährige zieht gegen sieben seiner 50 mutmaßlichen Opfer vor Gericht.

Sie hätten ihm vorsätzlich seelisches Leid zugefügt und seinen Ruf geschädigt. US-Komiker Bill Cosby, der in den vergangenen Monaten von insgesamt 50 Frauen des sexuellen Missbrauchs beschuldigt wurde, reichte am Montag Klage gegen sieben der angeblichen Opfer ein.

Ihre Anschuldigungen seien ein "opportunistischer Versuch, sich zu bereichern", heißt es in dem 89 Seiten langen Dokument, das im Bundesstaat Massachusetts eingereicht wurde. Die Vorwürfe gegen ihn seien haltlos. Er verlangt Entschädigung und will, dass die Frauen öffentlich ihre Anschuldigungen gegen ihn zurückzunehmen.

Die Klage ist der offensivste Schritt des Komikers seit die Vorwürfe gegen den Star der 80er-Jahre-Sitcom "Die Bill Cosby Show" im November vergangenen Jahres publik wurden. Einen Strafprozess gab es noch nicht, aber es laufen mehrere Zivilklagen gegen ihn. Bisher hat Cosby alle Missbrauchsvorwürfe bestritten. Viele der mutmaßlichen Übergriffe liegen bereits Jahrzehnte zurück und gelten deshalb als verjährt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.