Stars
08.08.2017

Begründet? Heftige Kritik an Lombardis Kinder-Erziehung

Weil Sarah Lombardi ein Bild gepostet hat, auf dem ihr Sohn im Bett mit iPad zu sehen ist, hagelt es negative Kommentare.

Und wieder muss sich Sarah Lombardi mit negativen Meldungen auf ihrem Facebook-Account herumschlagen. Weil die Sängerin ein Bild ihres zweijährigen Sohnes Alessio postete, wie er im Gitterbett mit einem iPad spielt, gibt's viel Kritik für die "DSDS"-Kandidatin.

Lombardi schreibt zum Foto, das sie offenbar ganz witzig fand: "Hahahah von wegen schlafen ich geh grad schauen und er hat sich einfach das iPad geschnappt und chillt im Bett."

Dass ein Zweijähriger sich einfach so ein iPad oder Handy schnappen kann, finden viele alles andere als Altersgerecht für Alessio. Andererseits ist der kleine Bub wohl nicht der einzige, der auch mal kurz mit dem iPad spielen darf. Wie genau die Aktion zustande kam, ist nicht klar und wie lange Alessio tatsächlich mit dem Gerät spielen darf.

Mehr als 1.8000 Kommentare gibt es bereits zu dem Foto - und viele sehen sich bemüßigt, sich über Sarahs Erziehungsstil zu beschweren.

Einige Meldungen:

"Übermutter hin oder her...
Ich finde nicht, dass Kinder in dem Alter schon mit solchen Sachen spielen müssen... das kommt früh genug!"

"Manchmal glaube ich echt du stehst auf Shitstorm.. was willst du den Leuten mit dem Bild sagen ? Ein Kind in dem Alter sollte nicht mit so einem Ding spielen."

"Muss das wirklich sein, dass man ein Kleinkind schon ein Tablet oder Smartphone in die Hand drückt? Und dann auch noch als eine Einschlafhilfe? Nee.....sorry... ganz bestimmt nicht!"

Es gibt aber auch Kommentare, die die Kritik lächerlich finden:

"Also man kann die Kritik auch echt übertreiben. In der heutigen Zeit sehen die Kids nur Leute um sich rum mit solchen Geräten, da wundert ihr euch dass es ein Kleinkind interessant findet? Oh wie schlimm.. Meine Tochter schaut auch hin und wieder Video."

" Oh, die Supermamis sind wieder an Bord. Habt ihr noch nie ein Spaßfoto von eurem Kind gepostet, nein,? Dann geht zum lachen in den Keller."