Von Anhalt feierte im August mit seiner Frau Zsa Zsa Gabor Silberhochzeit. Die Schauspielerin ist allerdings seit dem Sommer 2010 bettlägerig. Sie wird rund um die Uhr gepflegt. Im Jahr 2004 lieferte sich der Prinz rund um den Opernball eine Schlammschacht mit Richard Lugner.

© APA

Nach Zsa Zsa Gabors Tod
12/21/2016

Auszug aus Villa: Wie reich ist Prinz Frederic jetzt?

Nach dem Tod von Zsa Zsa Gabor muss Frédéric von Anhalt ausziehen.

"Sie war eine gute Frau. Sie war eine sehr gute Frau. Sie hat mich geliebt. Sie hat mich über alles geliebt. Was soll ich jetzt machen?", fragte sich Frederic von Anhalt (73) nach dem Tod der Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor. Ihr Leichnam wird eingeäschert und in einer Gruft auf dem "Westwood Memorial Park"- Friedhof neben ihrer Schwester Eva beerdigt. "Es war ihr Wunsch, in Ungarn neben ihrem Vater zu liegen", erzählte Anhalt, über eine mögliche Überstellung des Leichnams. Der Prinz muss jetzt aber noch etwas anderes verkraften.

Muss aus Villa ausziehen

Er muss aus der Villa (liegt in Los Angeles’ nobelstem Viertel Bel Air hoch über dem Sunset Boulevard) raus, denn Gabor hat diese bereits vor drei Jahren verkauft, handelte mit dem neuen Besitzer jedoch ein lebenslanges Wohnrecht aus. Dies gilt aber nur für sie – der Prinz hat laut TMZ eine Frist von 90 Tagen eingeräumt bekommen, dann muss er die noble Herberge – sogar Elvis Presley lebte mal dort – verlassen. Angeblich hat er aber schon damit gerechnet und Zsa Zsas Immobilienmakler Roger Perry soll ihm nun bei der Suche nach einer geeigneten Bleibe helfen.

„Vielleicht ziehe ich aber schon vorher aus. Dann muss der Käufer die komplette Summe auf einen Schlag zahlen“, so der Adoptivprinz zur Bild-Zeitung. Derzeit zahlt der Besitzer jährlich eine Rate von 320.000 Dollar ab.

Immobilien und Tantiemen

20 Millionen Dollar soll Frederic nun von Gabor erben, mit der er 35 Jahre zusammen war. Zugriff auf das Geld hatte er aber schon seit Jahren, so der Prinz selbst. Damit will er bestätigten, dass es ihm nicht um das Geld in der Ehe gegangen war. Der Deutsche ist Alleinerbe, alle Verwandten der Hollywood-Legende sind verstorben.

100.000 Euro pro Monat soll außerdem durch einen Mietvertrag einer Immobilie in New York und den Tantiemen einer TV-Show kommen, die nun auf Frederick übergehen.

Aus dem Archiv:

Verkauft: In Zsa Zsa Gabors Villa

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare