Stars
07.10.2017

Ausraster auf Facebook: Til Schweiger platzt der Kragen

Der Schauspieler hat einen emotionalen Kommentar auf Facebook veröffentlicht. Er ärgert sich über die rechtsradikalen Meinungen auf seiner Seite.

Til Schweiger reicht es endgültig. In dem sozialen Netzwerk Facebook hat er sich immer wieder zur deutschen Bundestagswahl und weiteren politischen Themen geäußert. Vielen Usern hat seine Meinung dazu aber gar nicht gepasst. Die Folge davon: Shitstorm und Hasskommentare ohne Ende. In den Kommentaren wurde er mehrmals dazu aufgefordert, doch endlich Deutschland zu verlassen.

Jetzt ist ihm offenbar der Kragen geplatzt, denn Schweiger ließ sich zu einem etwas übertriebenen Facebook-Posting hinreißen. "Ab heute werde ich jeden Deppenkommentar veröffentlichen, also wer seine 15 Minuten in der Öffentlichkeit genießen will - schreibt jetzt!", so der Schauspieler.

Unter dem Posting veröffentlichte er auch gleich einen Hasskommentar. "I need Klicks um meine Werbung teurer zu verkaufen! Jeder Rechtsradikale bringt mir - ohne Scheiß - 600 € am Tag ... beschimpft mich weiter mit Fake News".

Auch Promis wie Moderatorin Nazan Eckes gefällt das Posting von Schweiger, der nach vielen rechtsradikalen Postings auf seiner Seite nun zurückschlägt.