Stars
22.08.2017

Auf diese royale Regel pfeift Herzogin Kate

Bei der Erziehung ihrer Kinder lässt sie royale Gepflogenheiten nicht gelten.

Wie man sich am Königshof benimmt, hat sich mittlerweile auch die Bürgerliche Kate Middleton schon bestens angeeignet.

Sie weiß um bestimmte Zeremonien und Gepflogenheiten nur allzu gut Bescheid, seit sie mit Prinz William liiert ist. Bislang unterlief der Herzogin noch kein großer Fauxpas.

Erzieht auf "ihre Art"

Bei ihren Kindern aber soll die royale Etikette und viele veraltete Regeln nicht gelten. Es sei ihr besondes wichtig, die Kinder George und Charlotte "auf ihre Art" zu erziehen. Noch William und Harry waren das anders gewohnt und wurden vor allem von einer Nanny groß gezogen - nicht selten musste Prinzessin Diana ohne sie auf Reisen gehen. Ganz zu schweigen von der Erziehung von Thronfolger Charles und seinen Geschwistern. Sie haben ein relativ distanziertes Verhältnis zu ihren Eltern und wurden schon früh auf Gehorsam und höfische Manieren getrimmt.

Ein Insider zu Radar Online über Kates Pädagogik-Plan:

" Kate versucht, das royale Protokoll komplett aus ihrem Apartment im Kensington Palast fernzuhalten."

Es soll auch keine steifen Regeln für Mitarbeiter geben.

"George und Charlotte wirken vielleicht nach außen hin streng erzogen, aber daheim dürfen sie im Gatsch spielen, sie fallen vom Pony oder haben Schreianfälle."

Fans der Montessori Pädagogik

Will und Kate sollen auf eine kreative Montessori-Erziehung setzen.

Schon Diana war von der alternativen Schulmethode angetan und hat es geschafft, Harry und William entgegen vieler anderer Meinungen am Königshof, in einen Montessori Kindergarten zu geben.

Jetzt war auch George in einer "Nursery School", die sich an den Prinzipien der von der italienischen Pädagogin Maria Montessori entwickelten Philosophie orientiert. Nun kommt der Vierjährige in eine Vorschule in London.

Kate hatte glückliche Kindheit

Über ihre Kindheit sagte Kate vor einiger Zeit:

"Ich war sehr glücklich in meiner Kindheit. Meine Familie war das Wichtigste für mich. Sie versorgten mich mit einem sicheren Zuhause, in dem ich aufwachsen und lernen konnte. Ich weiß, dass ich großes Glück hatte, in jungen Jahren nicht mit ernsthaften Unglücken konfrontiert zu werden."

Jetzt wolle sie George und Charlotte neben einem bodenständigen Alltag vor allem eines vermitteln: "Meine Eltern lehrten mich, dass Freundlichkeit, Respekt und Ehrlichkeit wichtig sind. Und ich habe im Laufe meines Lebens gemerkt, wie essentiell diese Werte tatsächlich sind. Das ist auch der Grund, warum William und ich George und Charlotte diese Wertigkeiten beibringen möchten."

Seltener Anblick: Herzogin Kate auf Kuschelkurs

Seltener Anblick: Herzogin Kate auf Kuschelkurs

1/22

Britain's Catherine the Duchess of Cambridge and P

Kate William Paris

Kate William Paris

Kate William Paris

Kate William Paris

Britain's Prince William, Duke of Cambridge, and h…

Britain's Catherine the Duchess of Cambridge, Prin

Britain's Catherine the Duchess of Cambridge, Prin

Britain's Catherine the Duchess of Cambridge and P

Britain's Catherine the Duchess of Cambridge and P

FRANCE-BRITAIN-ROYALS-DIPLOMACY

BRITAIN-ROYALS

Britain's Catherine the Duchess of Cambridge and U

FRANCE-BRITAIN-ROYALS

TOPSHOT-FRANCE-BRITAIN-ROYALS-DIPLOMACY

Britain's Catherine the Duchess of Cambridge and P

Britain's Catherine the Duchess of Cambridge and U

FRANCE-BRITAIN-ROYALS-DIPLOMACY

FRANCE-BRITAIN-ROYALS-DIPLOMACY

French President Francois Hollande, right, accompa…

Britain's Prince William and Catherine, the Duches

Britain's Prince William and Catherine, the Duches