Stars
03.05.2017

Jolie: Wie sie Kontrolle über Pitt behalten will

Trotz Scheidung will Angelina Jolie angeblich weiterhin Einfluss auf das Leben von Brad Pitt haben.

Im September vergangenen Jahres hat Angelina Jolie völlig überraschend die Scheidung von Brad Pitt eingereicht. Doch jetzt soll die Schauspielerin den Scheidungsprozess angeblich mit Absicht in die Länge ziehen.

Angelina Jolie: Ein Kontrollfreak?

Der Grund für's Trödeln ist laut Hollywood Life Jolies Kontrollzwang: Nach wie vor würde sie ihrem Nochehemann am liebsten Vorschriften machen.

" Angelina will immer wissen, was Brad macht. Zu sagen, dass sie nicht in der Lage ist weiterzumachen, wäre eine Untertreibung. Sie hat sogar einen Google-Alert mit seinem Namen, um ihn genau beobachten zu können", erzählt ein Insider dem Klatschportal.

Auch dass Brad Pitt nun wieder mehr Kontakt zu seinen Kindern Maddox, Shiloh, Pax, Zahara, Knox, Vivienne hat, soll Jolie nicht gefallen.

"Es bringt sie um, dass er die Kinder wiedersehen darf. Sie will sie nur für sich, doch sie muss sich dem Gesetz beugen. Sie möchte die Scheidung so lange wie möglich hinauszögern, um Brad noch etwas in ihrer Macht zu haben. Sie hat gerne die Kontrolle und weiß, dass mit Finalisierung der Scheidung auch ihr Einfluss dahin ist", lästert der Insider über die sechsfache Mutter.

Auch Eifersucht soll mit im Spiel sein und Jolies Kontrollsucht befeuern: Wie die Quelle behauptet, hätte sie sich gewünscht, dass Brad Pitt mehr um sie kämpft, nachdem er die Scheidung eingereicht hatte. Doch das war offenbar nicht der Fall.

Den Unkenrufen zum Trotz soll sich das einstige Traumpaar nun aber zumindest in einem Punkt geeinigt haben. Wie Radar Online berichtet, soll Pitt seiner Ex die Erlaubnis erteilt haben, zusammen mit den gemeinsamen Kindern die ehemalige Familienresidenz jederzeit zu besuchen.

"Es ist ein Win-Win-Deal für Brad. Er würde ohnehn niemand anderen in dieses Haus bringen - es ist für seine Familie da", behauptet ein Insider. "Es herrscht kein böses Blut mehr zwischen ihm und Angie. Er hat ihr gesagt, dass er das Anwesen für die Kinder behalten will, anstatt es zu verkaufen und den Gewinn zu teilen."