Stars
05.05.2017

Enthüllt: Alles über Pitts & Jolies finalen Streit

Neue Details über Angelina Jolies und Brad Pitts Streit im Familienflieger kommen jetzt ans Tageslicht.

Nach Brad Pitts großem Trennungsinterview mit dem GQ-Magazin (dazu mehr) kommen nun auch neue Details über den finalen Streit des Schauspielers mit Angelina Jolie im Familienflieger ans Tageslicht.

Jolie bat Pitt "auszunüchtern"

Wie US Weekly in Berufung auf Insider berichtet, soll Pitt auf dem 12-stündigen Flug von Nizza nach Los Angeles "stark getrunken" haben. Rund eine Stunde bevor der Flieger in Minnesota zwischenlandete, um zu tanken, sei Jolie bereits sehr frustriert gewesen und hätte ihren Mann aufgefordert "auszunüchtern" – so die Quelle.

Die lokale Radiostation My Talk 107.1 machte laut der Zeitung Sun kompromittierende Details über Brangelinas Zwischenstopp in Minnesota bekannt: Als der Flieger landete, wollen Flughafenangestellte bereits gehört haben, dass es zwischen Jolie und Pitt Streit gibt, noch bevor die Flugzeugtür aufging. Nach dem Aussteigen aus dem Flieger habe Pitt auf den Asphalt uriniert. Dann sei er in den Tankkraftwagen eingedrungen, hätte sich des Zündschlüssels bemächtigt und sei damit in ein anderes Fahrzeug gekracht.

Auf dem Weiterflug nach Los Angeles sei der Steit zwischen dem Paar dann weiter eskaliert. Vor ihrer Ankunft in L.A. habe Jolie Nachrichten an einen Reisekoordinator geschickt und ihn gebeten, zusätzliche Autos zu mieten, die sie und die Kinder ohne Pitt in ein eigenes Hotel bringen sollten.

Als Brad ihr sagte, dass er die Kinder mit Heim nehmen wolle, habe sie ihn im Glauben gelassen, dass er seinen Nachwuchs am nächsten Tag wiedersehen würde.

"Sie sagte ihm, sie könnten in der Früh über alles reden", so der Insider.

In Los Angeles angekommen "stiegen die Kinder in die Autos, die Jolie ihnen zeigte und verriegelten die Türen", berichtet Us Weekly. Pitt ließ sich mit einem anderen Fahrzeug ohne seine Familie in ein unbekanntes Hotel führen.

Wenige Tage späte reichte Jolie die Scheidung ein. Die Entscheidung zur Trennung soll sie aber schon Monate vorher getroffen haben.

Während des Streits im Flieger soll der "Fight Club"-Star laut TMZ auch seinem 15-jährigen Sohn Maddox gegenüber handgreiflich geworden sein, was Pitt jedoch bestreitet. Auch die Untersuchungen wegen Kindesmisshandlung gegen den Mimen wurden inzwischen fallen gelassen.

Der Hollywoodstar selbst gibt zu, dass sein Alkoholkonsum zum Ende seiner Ehe beigetragen habe.

"Heute sieht er die Kinder und spricht mit Angie nur so wenig oder so oft sie will", so ein Vertrauter des Schauspielers gegenüber Us Weekly. "Er erhebt keine Ansprüche. Er versucht nur, alles in seiner Macht Stehende zu tun, um seine Beziehung mit Angie und den Kindern wieder aufzubauen."