Amber Heard: Braucht sie Johnnys Geld?

© APA/AFP/GETTY IMAGES/Jason Kempin

Verschwenderisch
06/03/2016

Horrende Ausgaben enthüllt: Heard bald pleite?

Jetzt wurde bekannt, wie wenig Amber Heard verdient - und wieviel sie ausgibt.

Amber Heard
will die Scheidung von Johnny Depp. Sie behauptet, der 52-Jährige sei ihr gegenüber handgreiflich geworden und fordert eine saftige Entschädigung für die angeblichen Strapazen, die sie während ihrer 15 monatigen Ehe mit Depp auf sich genommen haben soll (
dazu mehr
). Doch Freunde des Hollywoodstars unken schon längst, Heard hätte es lediglich auf das Vermögen den Hollywoodstars abgesehen. Und es sieht so aus, als hätte Depps Ex eine Finanzspritze bitter nötig. Denn jetzt wurde enthüllt, wie wenig der der "The Danish Girl"-Star eigentlich verdient. Und wieviel Amber Heard für ihren Luxus-Lifestyle eigentlich ausgibt.

Steht Amber Heard vor dem Ruin?

Wie unter anderem Us Weekly berichtet, sollen neue Gerichtsdokumente Einblicke in Heards Finanzen geben: Im vergangenen Jahr soll die Schauspielerin 259,876 US-Dollar eingenommen haben. Inklusive aller Abzüge kam sie auf "nur" 51,461 Dollar.

Klingt eigentlich nach einer stattlichen Summe. Im Vergleich zu Johnny Depp, der 2015 unfassbare 400 Millionen Dollar gescheffelt haben soll, schneidet seine Noch-Gattin aber mager ab.

Noch dazu soll sich die Aktrice ihren Hollywood-Lifestyle so einiges kosten lassen: Bei Einnahmen von rund 10.000 Dollar monatlich soll sie für Kleider, Urlaub, Gesundheitsbehandlungen, Essen in Restaurants und Reinigungskosten über 40.000 Dollar im Monat ausgeben. Kurz: Wenn Amber Heard so weiter macht, ist sie bald pleite. Da wundert es einen ja fast nicht, dass sie von Johnny Depp 50.000 Us-Dollar an monatlichen Unterhaltszahlungen fordert.

Aus dem Archiv:

Er bricht Frauenherzen: Depps Ex-Frauen

2013 spazierten Johnny Depp und die texanische Schauspielerin Amber Heard offiziell als Paar über rote Teppiche. Heimlich soll die Beziehung  aber schon seit 2009 gelaufen sein. Damals hatten sich die beiden am Set von "Rum Diary" offenbar zu anziehend gefunden.

Denn Depp war damals noch mit seiner großen Liebe Vanessa Paradis liiert. Nach der Trennung von der Französin ehelichte er 2015 schließlich die 30-jährige Heard. Nach 15 Monaten Ehe folgt nun die Scheidung inklusive Rosenkrieg.  

Die Trennung dieses Mal nicht von dem ehemaligen Womanizer ausgegangen. Nach dem unschönen Ende der Kurzehe wird aber bereits fleißig spekuliert, wen sich der 400 Millionen Dollar schwere Exzentriker als Nächste angeln könnte.

Dass Depp vor Amber kein Kind von Traurigkeit war, ist bekannt. Schon seit seinen Karriere-Anfängen brach er reihenweise Herzen. Die Frauen von Johnny Depp:

Mit der 29-jährigen Ashley Olsen wurde Johnny Depp im März 2012 eine Affäre nachgesagt. Der Pirat habe ihr Schlafzimmer geentert, berichteten zahlreiche Klatschblätter. Die Nachbarn von Ashley sahen ihn am nächsten Morgen aus ihrer Wohnung schleichen.

Auch in ihrem Büro besuchte Johnny den Olsen-Zwilling. Einige Monate soll die Beziehung mit der 23 Jahre Jüngeren gelaufen sien. Die Null-Bock-auf-Hollywood-Einstellung und einen exzentrischen Modegeschmack haben die beiden schon mal gemeinsam. Vielleicht wärmen die beiden ihre Romanze nun wieder auf.

Auch an Bond-Girl Eva Green soll Johnny Depp Gefallen gefunden haben. Die Französin drehte mit ihm die Gruselkomödie "Dark Shadows". Angeblich habe er ihr, sehr zum Missfallen von Vanessa Paradis, die Rolle verschafft.

Selbst als die Beziehung zwischen Johnny und Vanessa noch als intakt galt, soll er anderen Damen Avancen gemacht haben. Am Set von "Fluch der Karibik" im Jahr 2009 war Depp laut Mitarbeitern von der unbekannten Kristen Stephenson Pino angetan.

Pino (2te v. li.) machte ihre Liaison mit Johnny selbst publik. Dem Star Magazin erzählte sie, dass Depp sie in seinen Wohnwagen einlud. "Du bist die schönste Frau, die ich je gesehen habe" soll er gesäuselt haben. Er habe sich öfter mit ihr treffen wollen - doch Pino hätte das Angebot wegen einer anderen Beziehung abgelehnt.

Dabei geriet er zu dieser Zeit in Interviews über seine Beziehung, seine Kinder und seine Vanessa immer noch so ins Schwärmen, dass es fast kitschig wurde. Paradis schien ihm die Bodenhaftung zu geben, die er selbst nicht hatte. Seine unzähligen Freundinnen vor der Französin machten sein Partyleben dagegen mit:

Mit gerade einmal 20 heiratete er zum ersten Mal. Die Auserwählte war die fünf Jahre ältere Lori Allison. Sie zogen nach L.A., Depp wollte als Musiker durchstarten, doch Geldprobleme führten zu ständigen Streitigkeiten zwischen dem Paar - nach zwei Jahren folgte die Scheidung. 

Viele One-Night-Stands und Liebeleien sollten folgen. Schon damals ständig dabei: Drogen.

Nachdem er mit seiner Musik keine Karriere machen konnte, versuchte sich Johnny Anfang der 80er als Schauspieler. Seine erste Rolle ergatterte er in dem Horror-Streifen "Nightmare on Elm Street".

ORF"Das Attentat: Die große FBI-Ver#2hwör#34;,den Augen der FBI-FBI-Einsatzleiterin LaureLauren Jacobs wird der erste schwarze Prässchaftskantskandidat der USA ermordet. Der angeb Täter8;ter wird tot aufgefunden, Lauren zum Sünck geslt uslt un der

1987 wurde er mit der Serie "21 Jump Street" schlagartig zum Mädchenschwarm. Mit dem Ruhm kam auch das Ende der Beziehung mit Sherilyn.

Daraufhin wurde der zukünftige "Dirty Dancing"-Star Jennifer Grey Johnny Depps Love Interest. Er wurde stets berühmter, war aber persönlich überhaupt nicht gefestigt, so Bekannte in der TV-Biografie "E True Hollywood Story". Trotz Verlobung war schnell wieder Schluss mit Grey.

Bei einer Filmpremiere 1989 began seine Faszination für die damals gerade einmal 17-jährige Winona Ryder. Depp war 26. Beide verstanden sich blendend und begleiteten sich gegenseitig zu allen Dreharbeiten und verlobten sich. Ryder zum ersten Mal, Depp zum vierten Mal.

Den Burton-Film "Edward mit den Scherenhänden" drehten sie schon als Paar. Sogar ihren Namen ließ er sich tätowieren, "Winona Forever". Doch aus Winona wurde nach immerhin vier Jahren Beziehung Wino - die beiden sahen sich durch ihre arbeitsintensiven Karrieren immer seltener - und die nächsten Damen kamen an die Reihe.

Mit 30 kaufte er sich einen Nachclub in L.A, den Viper Room. Er hatte noch immer nicht vor, sein wildes Leben aufzugeben. Unzählige Mädchen sollen ihm seine nächtlichen Drogenpartys versüßt haben -  auch seine Kollegin in "21 Jump Street", Holly Robinson, gehört angeblich in diese Riege.

Mit Naomi Cambpell hat er ebenso ein Techtelmechtel unterhalten wie mit Ellen Barkin, die 1994 einige Monate mit dem neun Jahre jüngeren Womanizer zusammen war.

Doch dann kam sie: Kate Moss. Depp lernte sie in einem Restaurant in Manhattan kennen. Beide waren hingerissen voneinander. Beide lebten das gleiche, ruhelose Partyleben und beide hatten den gleichen Humor. Moss und Depp wurden schnell zum Traumpaar der Neunzigerjahre.

Allerdings wurde er dem Nomaden-Leben in Hotels und gemieteten Häusern immer überdrüssiger. Er kaufte sich ein Haus in L.A, und genoss es, einen Lebensmittelpunkt zu haben. Das stressige Model-Leben von Kate störte ihn zusehends. Nach vier Jahren war Schluss mit der Beziehung.

Die Trennung von Moss und Depp war noch frisch, als bekannt wurde, dass die Sängerin Vanessa Paradis von ihm schwanger ist. Depp schien plötzlich grundlegend verändert; überglücklich mit seiner Neuen. Als sein erstes Kind Lily-Rose Melody geboren wurde, meinte er: "Es ist das einzige was ich je wirklich gut gemacht habe. (...) Das ist der Grund zu leben."

14 Jahre führte Johnny Depp mit Paradis ein Leben abseits des Hollywood-Glamours - auf dem Land in Südfrankreich. Mit seinen Filmhits scheffelte er nebenbei ein riesiges Vermögen, einige hundert Millionen soll der Blockbuster-Pirat auf dem Konto haben.

Aber auch diese Liebe zerbrach bekanntlich. Depp frönte erneut dem Rocker-Dasein und zog nach Los Angeles, Paradis weilt weiterhinin Frankreich. Immerhin hält die Sängerin aber auch während des Rosenkriegs mit Heard zu ihrem Ex-Mann. Zumindest die Freundschaft hält - in guten wie in schlechten Zeiten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.