Stars 13.03.2018

10 Kilo drauf: Keine Diät nach Geburt für TV-Tänzerin

© Bild: MG RTL

Die extrem sportliche Tänzerin Isabel Edvardsson steht zu ihren Babykilos.

Isabel Edvardsson ist derzeit nicht in der aktuellen Staffel von "Let's Dance" zu sehen. Der Sohn der 35-jährigen Tänzerin ist nämlich erst im September 2017 zur Welt gekommen.

So schnell wie möglich wieder die alte Tanz-Figur haben und sich täglich im Fitnessstudio stählen? Darauf verzichtet Isabel ganz bewusst.

20 Kilogramm zugenommen

"Ich bin momentan noch ziemlich kurvig und das ist ein ganz neues Gefühl", verrät die frischgebackene Mama im Interview mit RTL. Ganze 20 Kilo hat Edvardsson während ihrer Schwangerschaft zugenommen. 10 Kilo davon sind ein halbes Jahr nach der Geburt immer noch auf ihren Hüften.

Ihr Gewicht war immer ein Thema

Während sie zu Zeiten ihrer Tanzkarriere ständig in Form sein musste und ihr Gewicht andauernd Thema war, konzentriert sie sich nun allerdings lieber auf ihren Sohn Mika. Statt sich wegen ihrer Babyklilos verrückt zu machen, geht die Schwedin auf erfrischende Weise sehr locker mit ihrem Gewicht um.

Sie genießt die Pause

"Sport mache ich momentan kaum, ich starte jetzt erst langsam, Tanzen tue ich auch wenig", gibt Edvardsson offen zu. Ihre Prioritäten liegen so kurz nach der Geburt nämlich woanders. Die glückliche Tänzerin will einfach nur Zeit mit ihrem Nachwuchs verbringen und "entspannen, glücklich sein und ein bisschen Pause machen."

"Manchmal sehe ich in den Spiegel und denke 'Oh das ist aber anders', aber mein Gott, ich habe keinen Druck, schnell wieder schlank werden zu müssen."

1 / 39
©EPA/ROLF VENNENBERND

Nazan Eckes hat seit der Geburt ihres Sohnes Lounis 18 Kilo abgenommen. Die beliebte 'RTL'-Moderatorin brachte ihr Kind vor rund sieben Monaten zur Welt und ist nun sogar schlanker als zuvor. Im Interview mit 'Bild' verriet die 38-Jährige, wie sie das geschafft hat:

©REUTERS/THOMAS PETER

"In erster Linie habe ich durch das Stillen und durch den Stress so schnell abgenommen. Als frisch gebackene Mama ist man ja 24 Stunden im Einsatz." Und dass, obwohl Eckes in den ersten Wochen nach der Geburt sogar nochmal ordentlich zugeschlagen hat. "Trotzdem habe ich immer weiter abgenommen. Eine Diät hätte ich niemals gemacht, als stillende Mutter ist das tabu."

©REUTERS/THOMAS PETER

In der Schwangerschaft habe sie 14 Kilo zugenommen. Jetzt werden sogar noch vier Kilo weniger als vor dem Babybauch auf der Waage angezeigt. So wie sie aktuell aussieht fühlt sich die TV-Schönheit wohl in ihrer Haut. Über ihre Sportroutine verriet sie:

©dapd/Jens Kalaene

"Ich bewege mich doppelt so viel wie vorher, da ich jeden Tag ein, zwei Stunden mit Lounis spazieren gehe. Und immer wenn mein Baby schläft, hole ich die Yoga-Matte raus und mache ein paar Übungen, so versuche ich mich trotz Zeitstress fit zu halten."

©REUTERS/LUCAS JACKSON

Natalia Vodianova: Seit 10 Jahren auf Diät
Natalia Vodianova ist seit zehn Jahren auf Diät. Die 33-Jährige, die in Kampagnen von Calvin Klein, Louis Vuitton, Chanel und Gucci zu sehen war, hat gestanden, dass sie sich an einen strikten Ernährungsplan hält, der auf ihre Blutgruppe abgestimmt wurde.

©REUTERS/BENOIT TESSIER

"Ich mache die Blutgruppen-Diät seit fast zehn Jahren. Es geht dabei einfach darum, das zu essen, was gut für dich ist. Ich kann Fleisch, Milchprodukte und Weizen essen." Aber auch ungesunde Lieblingsspeisen seien ab und zu erlaubt, beschwichtigt die Russin.

©Reuters/GONZALO FUENTES

Die Schönheit, die mit ihrem Ex-Mann Justin Portman die Kinder Lucas Alexander (13), Neva (8) und Viktor (7) hat, ist vor zehn Monaten zum vierten Mal Mutter geworden.

©photopress.at

Blake Lively - strikte Diät nach Geburt
Noch am 4. Dezember sah Blake Lively so aus - sie war kurz vor ihrer Entbindung.

©photopress.at

Am 18. Februar zeigte sich die Neo-Mama, die noch im Dezember ihre Tochter bekommen hat, schon wieder rank und schlank auf der Fashion Week in New York. 14 Kilo hat sie schon verloren. Ihre Abnehm-Methoden: Sie ist zunächst stundenlang mit ihrer kleinen Tochter  spazieren gegangen, um ihre alte Figur zurückzuerlangen. Aber nicht nur das:

©photopress.at

"Blake war auf einer strikten Diät aus frischem Obst und Gemüse - was sie oft zu Saft verarbeitet hat - außerdem gab es nur magere Proteine, wie Pute und Wild nach, aber auch schon während ihrer Schwangerschaft."

©photopress.at

Mit Babybauch habe sie schon fleißig Yoga gemacht, jetzt trainiert sie  auch noch mit Trainer Bobby Strom. Es gibt vor allem Cardio-Training, was "Fett verbrennen und ihrem Stoffwechsel einen Kick-Start verpassen soll, während sie Arme, Beine und Bauch trainiert". Harte Promi-Welt ...

©photopress.at

Nicole Richie - Flüssignahrung & Tracy Anderson
Nicole Richie war eine der Ersten, die sich den Smoothies verschrieben hat. Schon vor einigen Jahren hattte sie nach ihren Schwangerschaften mit verschiedenen Säften abgenommen und sich  tagelang nur flüssig ernährt.

©photopress.at

Ärzte empfehlen diese Diät nicht. Neben extremer Kalorieneinschränkung, trainiert Richie mit einer der bekanntesten Fitness-Trainerinnen - Tracy Anderson. Sie hat eine eigene Fitnessmehtode entwickelt.

©photopress.at

Viel Kritik gab es, als sie empfahl auch während der Schwangerschaft zu trainieren und sich nicht gehen zu lassen. Nach Geburten kämen viele Mütter mit "katastrophalen Körpern" zu ihr und hätten die plumpe Ausrede: "Ich habe diesen Körper nur weil ich drei Kinder bekommen habe." Sie empfielt jedes Monat in der Schwangerschaft anders zu trainieren, bis zur Geburt.

©photopress.at

Jillian Michaels - 80 : 20-Regel
Auch Tracys Kollegin Jillian Michaels hat ein Fitness-Imperium mit Büchern, DVDs und einer Website mit Gesundheitstipps. Sie selbst und ihre prominenten Klienten bleiben mit der 80 : 20-Regel in Form, ohne auf kalorienhaltige Nahrung komplett verzichten zu müssen.

©photopress.at

Wer sich zu 80 Prozent gesund und ausgewogen ernährt, darf sich jeden Tag zu 20 Prozent ein kalorienhaltigeres Essen schmecken lassen, ist Michaels Theorie. Dazu gibt es aber auch viel Sport. Karate sei der ideale Sport für sie gewesen, die ihre Kilos als Teenager purzeln ließen.

©REUTERS

Candice Swanepoel - Steaks und Kokos-Wasser Diese schöne Dame und laut der Zeitschrift Maxim "heißeste Frau der Welt", ernährt sich von Steaks, um Muskeln aufzubauen und viel Kokosnuß-Wasser. Außerdem trinkt sie viel Grünen Tee aus ihrer Heimat Südafrika.

©dapd

Sich immer an den gesunden und kalorienarmen Ernährungsplan zu halten, sei aber alles andere als einfach, gibt Candice Swanepoel zu. Workout macht sie manchmal sogar zwei Mal täglich.

©pps

Rosie Huntington-Whiteley - hartes Workout
Das britische Model hat einen nahezu perfekten Bikini-Körper. Rosie Huntington-Whiteley hat aber auch gleich drei Personal Trainer in verschiedenen Städten. Drei Mal wöchentlich trainiert sie, vor Auftritten gibt's keine Kohlenhydrate.

©label

"Ich trainiere wirklich sehr viel", gibt Rosie zu. "Beim Aerobic schwitze ich mich aus, ich passe das Training an meinen Terminkalender an, lasse es aber nie ausfallen."

©photopress.at

Miranda Kerr - Null Zucker
Die Ex von Orlando Bloom gehört zur Riege jener Topmodels, die bereits einige Wochen nach der Geburt eines Kindes wieder auf dem Laufsteg ihre perfekte Bikini-Figur zeigten.

©pps

Auf ihrem Plan stehen Yoga, Pilates und Gewichtstraining. Ganz wichtig sei ihr aber auch gesundes Essen. Ihr ultimativer - für die meisten unmöglich realisierbarer - Fitness-Tipp: "Null Zucker! Wirklich Zero, kein Gramm! Keine Schokolade, keine Eiscreme, nichts."

©instagram

Harley Pasternak - Magic 5 Diät
Er gilt als der sympathischste Fitnesstrainer in den USA. Pasternak hat Kunden wie Orlando Bloom, Kate Beckinsale, Miley Cyrus oder Lady Gaga. Er vermeidet mit seiner Magic 5 Diät Insulin-Überschüsse.

©instagram

Fünf Mahlzeiten sollen täglich zu sich genommen werden, die allerdings nicht mehr als fünf Zutaten enthalten, fettarm und ballaststoffreich sind. Ein Mogeltag in der Woche ist gestattet. Auch auf einen niedrigen glykämischen Index der Nahrung wird geachtet.

©instagram

Trainiert wird fünf Mal in der Woche für 25 Minuten. Seine Freundin trainiert nach seiner Methode auch noch im neunten Schwangerschaftsmonat.

©photopress.at

Jada Pinkett-Smith  - 2x täglich Training
Die gestählte Gattin von Will Smith trainiert zwei Mal am Tag. Zu ihrer Workout-Routine gehören Cardio-Training (morgens) und Gewichte (abends).

©photopress.at

Schon seit einigen Jahren gilt sie als absoluter Fitness-Freak.

©mago

Liz Hurley - Kein Frühstück
Die Engländerin und Bikini-Designerin ist strikte Nicht-Frühstückerin. "Ärzte sind anderer Meinung, aber ich schwöre darauf, bei Erwachsenen das Frühstück ausfallen zu lassen", schreibt Liz Hurley auf Twitter. Nach dem Aufstehen gibt's heißes Wasser und einen Espresso.

©EPA

Gerade einmal ein paar Haferkekse isst die Engländerin ab und zu im Laufe des Vormittags. "Meine Diät hat übrigens das phänomenale Urlaubsessen überlebt", twittere Hurley stolz.

©pps

Elisabetta Canalis - Reiten Die Italienerin war immer schon in Top-Form. Sie liebt Sport, ist eine richtige Athletin, wie sie erklärt. Ihre größte Leidenschaft ist das Reiten.

©pps

Seit ihrem zehnten Lebensjahr reitet die Ex von George Clooney. Außerdem joggt sie viel. Auf Diät war sie noch nie. Sie esse gerne und vor allem viele Kohlenhydrate, so Canalis. Eine echte Italienerin eben.

©photopress.at

Jessica Alba - Tanzkurse mit Pilates
Die Schauspielerin hasst Workouts. "Ich gehe gerne in Tanzkurse. Etwa Hip Hop - gemischt mit Pilates-Übungen. Manchmal mache ich auch Sprint-Intervalle." Nur nachdenken und langweilen will sie sich nicht: "Das ist einfach viel besser als Übungen mit zahlreichen Wiederholungen."

©WWW.PPS.AT WWW.PHOTOPRESS.AT/www.photopress.atpps

Doutzen Kroes - Gewichte heben Die Bauchmuskeln, die Mama und Victoria's Secret Model Doutzen Kroes am Strand von Malibu präsentiert, müssen hart erarbeitet werden. Das Topmodel ist extrem sportlich, wer einen gestählten Körper wie sie will, sollte mindestens drei Mal die Woche Fitness machen, nebenbei segelt und surft die Holländerin auch noch.

©REUTERS

2010 hatte sie nur zwei Monate nach der Geburt ihres Sohnes ihre Modelmaße wieder. Die Schönheit schwört aufs Gewichte heben: "Viele Frauen wollen nicht mit Gewichten trainieren, weil sie Angst haben, dass sie dann gleich Riesenmuskeln bekommen. Doch das ist nicht so. Es ist der effektivste Weg, Fett loszuwerden und den Körper zu formen. Außerdem verbrennt man durch mehr Muskelmasse auch viel mehr Kalorien."

©pps

Halle Berry - Körper schocken Berry trainiert hauptsächlich mit Eigengewicht oder maximal 1,5 Kilogramm Hanteln, um eine weibliche Silhouette zu bewahren.

©pps

Wer eine Figur wie der Hollywood-Star anstrebt, sollte ein möglichst abwechslungsreiches Workout machen, um den Körper immer wieder mit neuen Übungen zu "schocken", wie Pesonal Trainer Nat Bardonnet verriet.

©photopress.at

Und jetzt noch ein ganz einfacher Tipp von dem Wiener Physiker und Sportwissenschaftler Martin Apolin, der über gängige Diät-Mythen aufklärt.

©photopress.at

Apolins Grundthese: "Die Energiebilanz muss stimmen. Wer seinem Körper mehr Energie zuführt, als er verbraucht, nimmt zu." Denn gemeinerweise speichert der Körper überschüssige Energie stets in Fett. Ganz ohne Essen auszukommen, ist unmöglich. Durch Bewegung lässt sich die Energiebilanz positiv beeinflussen. Der Körper verbraucht mehr. Allzu große Hoffnungen vernichtet Apolin aber gleich wieder. "Wunderworkouts gibt es nicht."

©photopress.at

"Das ist ein ganz einfaches Rechenbeispiel", sagt Apolin. "Ein Kilo Körperfettgewebe hat einen Brennwert von 7.143 Kalorien. Der durchschnittliche Tagesbedarf beträgt 2.400. Mit krachharter Nulldiät braucht man drei Tage, um ein Kilo Fett zu verlieren. Mehr als zwei Kilo pro Woche sind also nicht drin, da der Grundumsatz des Körpers und damit die verbrannte Energiemenge sofort einbricht."

( kurier.at , mich ) Erstellt am 13.03.2018