Der deutsche Sprintstar André Greipel gewinnt auf der 7. Etappe des Giro d'Italia den Massensprint in Foligno

© APA/AFP/LUK BENIES

RADSPORT
05/13/2016

Zweiter Sieg für Greipel beim Giro d'Italia

Der deutsche Sprintstar holt sich die siebente Etappe in Foligno

Der deutsche Radprofi André Greipel hat am Freitag in Foligno seinen zweiten Etappensieg beim aktuellen Giro d'Italia errungen. Der 33-Jährige triumphierte wie schon am Mittwoch im Massensprint des Feldes. Die Plätze zwei und drei gingen an die Italiener Giacomo Nizzolo und Sacha Modolo. An der Spitze der Gesamtwertung gab es keine Veränderungen. Es führt weiterhin der Niederländer Tom Dumoulin.
Für Greipel war es sein insgesamt fünfter Tagessieg bei der Italien-Rundfahrt. Der „Gorilla“, so sein Spitzname, übernahm damit auch die Führung in der Sprintwertung. Landsmann Marcel Kittel, der beim 99. Giro ebenfalls bereits zwei Etappen für sich entschieden hat, wurde im Finish von einem Defekt gestoppt.
Das siebente Teilstück war von mehreren Fluchtgruppen geprägt. In einer davon befand sich auch der Tiroler Stefan Denifl. Am längsten war der Schweizer Stefan Küng an der Spitze. Sieben Kilometer vor dem Ziel wurde aber auch der letzte Ausreißer vom Feld gestellt.
Der Steirer Georg Preidler kam nach 211 km als einziger Österreicher zeitgleich mit dem Sieger ins Etappenziel. In der Gesamtwertung machte der 25-Jährige damit einen Rang gut und liegt auf Position 28. Preidler gilt als wichtiger Helfer seines Giant-Teamkollegen Dumoulin. Bis zur Bergankunft am Donnerstag war er sogar Gesamtvierter.

7. Etappe (Sulmona-Foligno, 211 km): 1. Greipel (GER) Lotto-Soudal 5:01:08 Std., 2. Nizzolo (ITA) Trek-Segafredo, 3. Modolo (ITA) Lampre-Merida, 40. Preidler (AUT) Giant-Alpecin alle gl. Zeit, 136. Zoidl (AUT) Trek-Segafredo +2:54 Min., 157. Brändle (AUT) gl. Zeit, 178. Denifl (AUT) beide IAM +5:39.
Gesamtwertung: 1. Tom Dumoulin (NED) Giant-Alpecin 29:23:23, 2. Fuglsang (DEN) Astana +26 Sek., 3. Ilnur Sakarin (RUS) Katjuscha +28, 4. Jungels (LUX) Etixx-Quickstep +35, 5. Kruijswijk (NED) Lotto-NL Jumbo +38, 6. Valverde (ESP) Movistar +41, 7. Ulissi (ITA) Lampre-Merida gl. Zeit, 8. Nibali (ITA) Astana +47, 9. Siuzou (BLR) Dimension Data +49, 10. Urán (COL) Cannondale +51, 28. Preidler +2:49, 89. Zoidl +23:04, 166. Denifl +41:26, 189. Brändle +58:46.

Samstag: Foligno-Arezzo, 186 km (Eurosport live ab 14.45 Uhr).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.