Sport
19.01.2012

Zwei Basketball-Schlager mit Gmundener Beteiligung

In der "Doppelrunde" der Admiral Basketball Bundesliga (ABL) am Freitag und Sonntag/Montag stehen zwei Schlager, jeweils unter Beteiligung der Swans Gmunden, auf dem Programm.

In der "Doppelrunde" der Admiral Basketball Bundesliga (ABL) am Freitag und Sonntag/Montag stehen zwei Schlager, jeweils unter Beteiligung der Swans Gmunden, auf dem Programm. Zunächst reisen die Oberösterreicher zum "Wiedersehen" mit ihrem langjährigen Star De'Teri Mayes zu den Bulls Kapfenberg. 48 Stunden später empfangen sie im "Kracher" schlechthin die Dukes Klosterneuburg.

Wollen die Swans wieder an die Tabellenspitze, brauchen sie nicht nur am Sonntag einen Sieg gegen die Niederösterreicher, sondern wohl auch schon in der Obersteiermark. Leader Klosterneuburg trifft nämlich am Freitag (19.30 Uhr) zu Hause auf den Tabellenvorletzten Traiskirchen Lions. Dass die Dukes nach nunmehr acht Meisterschaftssiegen en suite klar favorisiert in das NÖ-Derby gehen, versteht sich von selbst. Ihre letzte Niederlage datiert vom 20. November 2011, liegt also zwei Monate zurück. Spätestens in Gmunden soll außerdem Point Guard Moritz Lanegger nach einem Eingriff am Meniskus sein Comeback feiern.

Für den UBSC Graz geht es am Sonntag (17.00 Uhr) gegen den WBC Wels um die wohl bereits allerletzte Chance auf die "Top 6". Die Steirer stehen somit vor einem "Musssieg". Die Güssing Knights, aktueller Tabellensechster, empfangen erst am Montag (19.00 Uhr) das Team aus Kapfenberg.

Für Gmunden, Graz und die "Ritter" aus dem Südburgenland ist Teil zwei der " Doppelrunde" gleichzeitig "Generalprobe". Die drei Teams stehen ebenso wie die am Sonntag spielfreien Fürstenfeld Panthers im Chevrolet Cup Final Four. Der traditionell erste Höhepunkt im Basketballjahr steigt am 28./29. Jänner in Güssing.