Sport
13.04.2012

Zeitfahr-Weltmeister Martin aus Spital entlassen

Der deutsche Radprofi Tony Martin hat bereits am Freitag das Spital in Zürich verlassen dürfen.

Der Zeitfahr-Weltmeister war am Mittwoch bei einer Trainingsfahrt nach einer Kollision mit einem Auto verletzt worden. Dabei hatte sich der 26-Jährige neben einigen Brüchen im Gesichtsbereich (u.a. Jochbein und Kiefer) auch noch kleine Frakturen im linken Schulterblatt sowie im Oberarm zugezogen.

Ob Martin an der Tour de France und den Olympischen Sommerspielen in London teilnehmen kann, ist ungewiss.