Zwei dritte Plätze für Skispringerin­nen

RUSSIA SKI JUMPING WORLD CUP
Foto: APA/SERGEI ILNITSKY Daniela Iraschko springt zum dritten Mal in Folge unter die ersten Drei.

Daniela Iraschko und Jacqueline Seifriedsberger teilen sich in Schonach einen Platz auf dem Podest.

Nicht nur bei der Vierschanzentournee geht es für Österreich hoch hinaus, auch im Damen-Weltcup landet Rot-Weiß-Rot punktgenau auf dem Siegespodest.

Beim Bewerb in Schonach im Schwarzwald belegten die beiden Österreicherinnen Daniela Iraschko und Jacqueline Seifriedsberger ex aequo den dritten Rang. Der Sieg bei Nebel und Plusgraden ging an die überlegene Japanerin Sara Takanashi, die zuletzt auch in Ramsau gewonnen hatte. Für die nach Durchgang eins noch zweitplatzierte Iraschko war es im fünften Saisonbewerb der dritte Podestplatz in Folge. „Im zweiten Durchgang hatte ich schlechte Windbedingungen, vielleicht wäre da sonst noch mehr drin gewesen“, sagte Iraschko. Die Weltmeisterin verbesserte sich in der Gesamtwertung hinter der dreifachen Saisonsiegerin Takanashi (440 Punkte) auf Platz zwei (310 Punkte).

Die zur Halbzeit auf Rang vier gelegene Seifriedsberger stand ebenso wie die Zweite Evelyn Insam (It) erstmals auf dem Stockerl. „Es ist ein super Gefühl, im Weltcup wieder auf dem Stockerl zu stehen“, sagte Seifriedsberger. Sonntag steht ein weiterer Bewerb auf dem Programm.

Ergebnis
1. Sara Takanashi (JPN) 242,1 Punkte (96,5 m/96,5 m)
2. Evelyn Insam (ITA) 224,3 (91,5/94,5)
3. Daniela Iraschko (AUT) 219,2 (94,5/89,5)
3. Jacqueline Seifriedsberger (AUT) 219,2 (93,5/95,5)
5. Anette Sagen (NOR) 218,6 (89,5/96,5)
6. Katja Pozun (SLO) 206,5 (90,5/91,5)
Weiter:
30. Chiara Hölzl (AUT) 165,6 (84,0/81,5).

Weltcup nach 5 von 16 Bewerben
1. Sara Takanashi (JPN) 440 Punkte
2. Daniela Iraschko (AUT) 310 Punkte
3. Coline Mattel (FRA) 288 Punkte
4. Sarah Hendrickson (USA) 276 Punkte
5. Anette Sagen (NOR) 221 Punkte
6. Jacqueline Seifriedsberger (AUT) 215 Punkte
Weiter:
42.  Chiara Hölzl (AUT) 1 Punkt

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?