Versöhnlicher Abschluss für Vanek & Co.

Rückschlag für Vanek im Kampf um Play-off-Ticket
Foto: Copyright 2012, Austria Presse Agentur, Wien, Österreich, alle Rechte vorbehalten Vanek (re.) und seine Sabres scheiterten denkbar knapp am Play-off-Einzug.

Der Steirer Thomas Vanek liefert zum Saisonende zwei Assists, Michael Grabner kommt sogar mit Tor & Assist zum Team.

Der Grunddurchgang der Saison 2011/12 in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL ist am Samstagabend (Ortszeit) mit Niederlagen für alle drei Österreicher-Clubs zu Ende gegangen. Der Kärntner Michael Grabner und der Steirer Thomas Vanek konnten sich aber jeweils noch doppelt in die Scorer-Liste eintragen.

Grabner verbuchte bei der 3:7-Auswärtsniederlage seiner New York Islanders bei den Columbus Blue Jackets ein Tor und einen Assist. Vanek lieferte für die Buffalo Sabres zwei Tor-Vorlagen beim 3:4 nach Penaltyschießen bei den Boston Bruins.

Der Wiener Andreas Nödl verlor mit den Carolina Hurricanes auswärts gegen die Florida Panthers mit 1:4 und blieb dabei ohne Scorer-Punkt. Die 16 Play-off-Teilnehmer waren bereits vor dem letzten Spieltag festgestanden. Islanders, Sabres und Hurricanes verpassten die Qualifikation.

(apa / lm) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?