Super-G: Jansrud siegt vor Rückkehrer Svindal

Kjetil Jansrud siegte in Val d'Isere. © Bild: AP/Giovanni Auletta

Max Franz war beim norwegischen Doppelsieg bester Österreicher.

Der erste Speed-Bewerb des Jahres geht an Norwegen. Kjetil Jansrud siegte im Super-G in Val d'Isere vor seinem Landsmann Aksel Lund Svindal, der nach seiner schweren Knieverletzung im Jänner sein Comeback im Weltcup feierte.

Bei tückischen Lichtverhältnissen erwischte Jansrud eine perfekte Fahrt, er distanzierte Svindal um 17 Hundertstelsekunden. Der drittplatzierte Dominik Paris lag bereits 41 Hundertstel hinter dem Sieger. Nur knapp dahinter klassierten sich Carlo Janka (SUI/+0,44) und Bostjan Kline (SLO/+0,45).

Für die ÖSV-Herren war der Speed-Auftakt hingegen eine Enttäuschung. Als bester Österreicher landete Max Franz auf Rang 10 (+1,13). Marcel Hirscher wurde zeitgleich mit dem Kanadier Dustin Cook 13. (+1,22). Mit Patrick Schweiger (15./+1,28), Hannes Reichelt (16./+1,32) und Matthias Mayer (21./+1,59) landeten noch drei weitere Österreicher in den Top 25.

Super-G in Val d'Isere - Stand nach 30 Läufern

1 Kjetil Jansrud NOR 1:21,66
2 Aksel Lund Svindal NOR +0,17
3 Dominik Paris ITA +0,41
4 Carlo Janka SUI +0,44
5 Bostjan Kline SLO +0,45
6 Beat Feuz SUI +0,71
7 Travis Ganong USA +0,75
8 Peter Fill ITA +0,76
9 Andreas Sander GER +0,91
10 Max Franz AUT +1,13
11 Erik Guay CAN +1,17
12 Adrien Theaux FRA +1,19
13 Marcel Hirscher AUT +1,22
Dustin Cook CAN +1,22
15 Patrick Schweiger AUT +1,28
16 Hannes Reichelt AUT +1,32
17 Andrew Weibrecht USA +1,40
18 Aleksander Aamodt Kilde NOR +1,57
19 Matthias Mayer AUT +1,59
20 Ralph Weber SUI +1,64
21 Ted Ligety USA +1,91
22 Steven Nyman USA +2,01
23 Vincent Kriechmayr AUT +2,14
24 Georg Streitberger AUT +2,33
25 Mattia Casse ITA +2,34
26 Thomas Tumler SUI +2,35
27 Jan Hudec CZE +6,28

Out: Romed Baumann (AUT), Christoph Innerhofer (ITA), Alexis Pinturault (FRA)

( kurier.at ) Erstellt am 02.12.2016