Sport | Wintersport
01.12.2017

Stefan Kraft in der Qualifikation Sechster

Der Deutsche Eisenbichler lag in Nischni Tagil voran

Die Qualifikation für das erste von zwei Weltcupspringen in Nischni Tagil gab schon einen Vorgeschmack, was die Fans am Samstag (16.15 Uhr, live ORFeins, Eurosport) erwartet. Einen hochspannenden und hochklassigen Wettkampf, in dem zahlreiche Springer sich Hoffnungen auf den Sieg machen dürfen. Markus Eisenbichler (GER), den Gewinner der Qualifikation, und den 14. Tilen Bartol (SLO) trennten gerade einmal 6,5 Punkte - das sind umgerechnet dreieinhalb Meter.

Auch zwei Österreicher landeten in der Qualifikation im Spitzenfeld. Stefan Kraft wurde mit einer Weite von 131 Metern Sechster, Manuel Fettner (132 Meter) kam auf Platz 13. Die übrigen fünf ÖSV-Adler konnten sich ebenfalls für den Bewerb qualifizieren. Die Platzierungen und Weiten der Österreicher: 17. Michael Hayböck (132), 22.Manuel Poppinger (127,5), 24.Clemens Aigner (125,5), 34. Daniel Huber (122), 42. Markus Schiffner (121,5).