Sport | Wintersport
26.01.2012

Start frei für die Alleskönnerinnen

Gleich zwei Mal dürfen die Damen an diesem Wochenende super kombinieren. Die Favoritin ist Lindsey Vonn.

Lange hat’s gedauert, der Bewerb schien bereits in Vergessenheit zu geraten, aber jetzt wartet auch auf die Ski-Damen die erste Superkombination in diesem Winter.

Um die Zukunft dieser Disziplin ist es ohnehin schlecht bestellt, aber in St. Moritz kommen die Allrounderinnen an diesem Wochenende so richtig auf ihre Kosten. Denn gleich zwei Mal wird im Nobel-Skiort super kombiniert: Zum Auftakt wartet auf die Läuferinnen am Freitag die Kombination aus Abfahrt und Slalom (10.25 Uhr bzw. 13.25/live ORF eins) am Sonntag bilden dann Super-G und Slalom ein Duo. Dazwischen wird dann auch noch am Samstag eine reine Abfahrtssiegerin gekürt.

Doch wie auch immer die Kombination aussehen mag, ob Super-G oder Abfahrt – die Favoritin ist immer dieselbe: Lindsey Vonn. Die US-Amerikanerin ist in diesem Winter die beste Alleskönnerin und rast zielsicher Richtung viertem Gesamtweltcupsieg. Im Abschlusstraining in der Abfahrt markierte Vonn am Donnerstag wieder die klare Bestzeit, "dabei bin ich locker gefahren", sagte die 27-Jährige. Abfahrts-Weltmeisterin Elisabeth Görgl war als Achte die beste Österreicherin: "In der Kombi sollte ein Top-5-Platz möglich sein."

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

  • Hintergrund