Skispringer Michael Neumayer beendet seine Karriere

Der Sprung ganz nach oben ist ihm nie geglückt: Michael Neumayer hört auf. © Bild: APA/EPA/DANIEL KARMANN

Mit 37 Jahren zieht der Deutsche einen Schlussstrich unter seine Karriere.

Für die ganz großen Erfolge hat es in 321 Weltcup-Springen nie gereicht - nun beendet Michael Neumayer mit 37 Jahren seine Skispringer-Karriere. Insgesamt drei Silbermedaillen im Mannschaftsspringen stehen für Neumayer zu Buche, bei den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver sowie bei den Weltmeisterschaften 2005 und 2013.

Mit einem Sieg und drei weiteren Podestplatzierungen beendet Neumayer seine Laufbahn. Den größten Erfolg seiner Karriere feierte er bei der Vierschanzentournee 2007/2008: Damals wurde er hinter dem Finnen Janne Ahonen und Österreichs Thomas Morgenstern Dritter.

( Agenturen , kai ) Erstellt am 16.03.2016