Daniela Iraschko-Stolz (Archivbild).

© APA/AFP/JURE MAKOVEC

Oslo
03/11/2018

Skispringen: Iraschko-Stolz nur von Lundby geschlagen

Iraschko-Stolz erreichte in Oslo ihr zweitbestes Saisonresultat. Nur die Saison-Dominatorin sprang weiter.

Daniela Iraschko-Stolz hat beim Damen-Skisprung-Weltcup in Oslo ihr zweitbestes Saisonresultat erreicht. Die Steirerin, die Ende Jänner in Ljubno gewonnen hatte, erreichte am Sonntag Rang zwei hinter der norwegischen Saison-Dominatorin und Olympiasiegerin Maren Lundby. Die Lokalmatadorin sprang mit 31,5 Punkten Vorsprung auf Iraschko-Stolz einmal mehr in einer eigenen Liga.

Mit 134 Metern gelang Lundby im ersten Durchgang der weiteste Sprung des Tages, im zweiten Durchgang war aber Iraschko-Stolz mit 128 Metern die Weiteste. Zweitbeste Österreicherin wurde Chiara Hölzl als Achte, ihre Landsfrau Jacqueline Seifriedsberger landete an der zehnten Stelle.

Ergebnisse vom Damen-Skisprung-Weltcup am Sonntag in Oslo:

1. Maren Lundby (NOR) 262,7 Punkte (134 m/126 m) - 2. Daniel Iraschko-Stolz (AUT) 231,2 (128,5/128) - 3. Yuki Ito (JPN) 229,7 (123/124) - 4. Sara Takanashi (JPN) 228,6 (122,5/125,5) - 5. Carina Vogt (GER) 225,3 (123/123,5) - 6. Katharina Althaus (GER) 213,9 (123/116). Weiter: 8. Chiara Hölzl (AUT) 200,7 (115,5/120,5) - 10. Jacqueline Seifriedsberger (AUT) 188,2 (114/115,5)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.