Felix Neureuther hat körperliche Beschwerden.

© APA/AFP/CHRISTOF STACHE

WERBUNG
02/14/2017

Nach dem Knie zwickt es Neureuther jetzt im Rücken

Das Antreten des Deutschen im Riesentorlauf am Freitag ist gefährdet.

Das Antreten von Skirennläufer Felix Neureuther im WM-Riesentorlauf am Freitag in St. Moritz ist weiterhin fraglich. Der Deutsche plagte sich seit Wochen mit Schmerzen im Knie herum, am Dienstag zog er sich beim Teambewerb eine Muskelverletzung im Bereich der Lendenwirbelsäule zu.

Teamarzt Johannes Scherr habe ein Kompressionssyndrom der Strukturen im Bereich der Lendenwirbelsäule diagnostiziert, teilte der deutsche Verband mit. Neureuther werde konservativ und hierbei vor allem physiotherapeutisch behandelt.

"Ich bin medizinisch in den besten Händen und mein Ziel ist es natürlich, schnellstmöglich wieder fit zu werden. Ob das bis Freitag möglich ist, lässt sich heute aber noch nicht sagen", meinte Neureuther. Am Sonntag würde noch der Slalom warten, das möglicherweise letzte WM-Rennen des 32-Jährigen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.