© Getty Images

Ski alpin
02/13/2016

Neuschnee verhindert Damen-Abfahrt, Trauer um ÖSV-Arzt

Das Rennen wurde auf Sonntag verschoben, die Kombination ersatzlos gestrichen.

Kein Rennen gab es am Samstag bei den Damen. Nach einer schneearmen ersten Winterhälfte musste die Abfahrt in Crans Montana nach heftigen Schneefällen abgesagt werden. 60 Zentimeter Neuschnee machten es "komplett unmöglich, die Piste herzurichten", sagte FIS-Renndirektor Atle Skaardal. Zudem herrschte hohe Lawinengefahr. Skaardal: "Zwei Lawinen sind auf die Piste niedergegangen. Eine davon war kontrolliert, die andere unkontrolliert."

Die Abfahrt wurde für Sonntag (10.30 Uhr) neu angesetzt, die Kombination wurde ersatzlos gestrichen.

Große Trauer

Überschattet wurde das Geschehen allerdings von der Trauer um ÖSV-Teamarzt Michael Sachs. Der Mediziner, Jahrgang 1973 und vermeintlich völlig gesund, war vor dem ersten Training am Donnerstag im Zielraum kollabiert. Am Freitag starb er in einer Klinik in Sion.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.