Sport | Wintersport
28.09.2017

Hirscher schließt Start in Levi Mitte November nicht aus

Spätestens im Jänner wolle sich der Salzburger wieder seiner Topform angenähert haben.

Ski-Star Marcel Hirscher befindet sich derzeit auf dem beschwerlichen Weg zurück. Spätestens im Jänner wolle er sich wieder seiner Topform angenähert haben, erklärte der Salzburger am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Wien. Die Rückkehr in den Alpin-Weltcup könnte aber schon im November erfolgen. "Wenn es ein kleines Wunder gibt, dann Levi. Aber wir reden da von mitfahren", sagte Hirscher.

In dem finnischen Ski-Resort geht es am 12. November erstmals im Weltcup-Winter um Slalom-Punkte. Auf den Sieg werde er dort, falls er überhaupt antritt, keine Chancen haben, meinte Hirscher. An einen Start beim Weltcup-Auftakt am 29. Oktober beim Riesentorlauf in Sölden sei indes nicht zu denken, stellte der sechsfache Gesamtweltcup-Sieger klar.

Nach Abnahme des Gipsverbandes an seinem linken Bein sei er mit dem Heilungsverlauf aktuell zufrieden. "Es ist ziemlich gut. Es passt", sagte Hirscher.