Hannes Reichelt ist noch lange nicht startbereit.

© REUTERS/MICHAEL DALDER

Ski Alpin
10/25/2016

Reichelts Comeback verzögert sich

Der 36-Jährige braucht noch mehr Zeit zur Erholung.

Super-G-Weltmeister Hannes Reichelt kann nach seiner Bandscheiben-Operation Mitte September nicht wie erhofft Anfang Dezember in Beaver Creek (USA) in den Weltcup einsteigen, der 36-Jährige braucht noch mehr Zeit zur Erholung. „So wie ich jetzt fahre, hat das mit Rennfahren wenig zu tun.“ Nun peilt Reichelt ein Comeback in Gröden an.

Nächste Woche werde er erstmals nach dem Eingriff wieder auf Schnee trainieren. Danach müsse man abwarten, wie der Formaufbau verläuft. Eventuell werde er erst im Jänner wieder Rennen bestreiten. Bei der WM in St. Moritz (6. bis 19. Februar 2017) hat Reichelt als Titelverteidiger im Super-G einen Fixplatz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.