Christian Walder bleibt vom Verletzungspech nicht verschont.

© APA/AFP/NTB Scanpix/VEGARD WIVESTAD GROTT

WERBUNG
03/23/2017

Ski alpin: Christian Walder erlitt bei Sturz Kreuzbandriss

Der Lebensgefährte von Cornelia Hütter zog sich damit die gleiche Verletzung wie die Steirerin zu.

Ski-Rennläufer Christian Walder hat sich am Donnerstag bei einem Sturz im Super-G-Training auf der Reiteralm einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zugezogen. Das ergab eine MR-Untersuchung in der Privatklinik Hochrum. Der 25-jährige Kärntner, der in der zu Ende gegangenen Saison 84 Weltcup-Punkte holte, wurde noch am Donnerstag von ÖSV-Arzt Christian Fink operiert.

Der Lebensgefährte von Cornelia Hütter zog sich damit die gleiche Verletzung wie die Steirerin zu. Hütter hatte am 4. Jänner im Super-G-Training in Saalbach einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie und zudem auch noch einen Riss des Innen- und Außenmeniskus erlitten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.