Sport | Wintersport
18.03.2016

Schweiz gewinnt den Teambewerb in St. Moritz

Im Finale gelang den Lokalhelden ein knapper Sieg gegen Deutschland.

"Glück ist es keines, in der ersten Runde gegen den Weltmeister ausgelost zu werden", sagte Manuel Feller nach dem österreichischen Viertelfinal-Aus gegen Schweden im Teambewerb von St. Moritz. Fünfte wurden Feller, Carmen Thalmann (die beim 1:3 Österreichs einzigen Punkt holte), Marco Schwarz und Katharina Truppe. Die Schweden scheiterten danach im Semifinale an den Schweizern und wurden Dritte, die Gastgeber schlugen im Finale auch Deutschland und holten den dritten Sieg nach Beat Feuz’ Erfolgen in Abfahrt und Super-G.

Am Wochenende folgen die letzten Entscheidungen. Am Samstag (8.30/11.30 Uhr) fahren Österreichs Damen um die letzte Chance auf den ersten Podestplatz im Slalom in diesem Winter, um 9.30 bzw. 12 Uhr folgt der Herren-Riesenslalom mit Disziplinsieger Marcel Hirscher.

Am Sonntag kann sich Eva-Maria Brem die Riesenslalom-Wertung holen (9.30/12 Uhr); sie liegt 52 Punkte vor ihrer Verfolgerin Viktoria Rebensburg. Die Rechnung: Punktet die Tirolerin nicht (beim Weltcup-Finale werden nur die Top 15 belohnt), müsste Rebensburg mindestens Dritte werden, um die Kugel zu holen; wird Rebensburg Zweite, genügt Brem Platz neun; siegt Rebensburg, darf Brem nicht schlechter als Vierte sein.

Marcel Hirscher und der norwegische Slalom-Weltcupsieger Henrik Kristoffersen fordern einander bereits zuvor ein letztes Mal zwischen den Kippstangen (8.30/11.30 Uhr). ORFeins überträgt alle Bewerbe live.

Finale - Teambewerb St. Moritz
Schweiz* Deutschland Stand
Wendy Holdener Karin Hirtl-Stangassinger 1:0
Daniel Yule Stefan Luitz 1:1
Michelle Gisin Lena Dürr 1:2
Reto Schmidinger Dominik Stehle 2:2

*Sieger aufgrund der besseren Gesamtzeit

Ergebnisse - Teambewerb St. Moritz
Kleines Finale=center>
Schweden Frankreich 3:1
Halbfinale
Schweden Schweiz* 2:2
Frankreich Deutschland* 2:2
Viertelfinale
Norwegen Schweiz* 2:2
Österreich Schweden 1:3
Frankreich USA 3:1
Deutschland* Italien 2:2
Achtelfinale
Schweden Kanada 4:0
USA Tschechien 3:1
Deutschland* Slowenien 2:2

* Sieger aufgrund der besseren Gesamtzeit