Schaffer neuer Abfahrtstrainer

© Bild: EPA

Der 46-jährige Steirer übernimmt den Posten von dem in die USA abgewanderten Andreas Evers.

Der Nachfolger von Andreas Evers als Cheftrainer von Österreichs Abfahrtsherren heißt Burkhard Schaffer. Der 46-jährige Steirer, zuletzt Abfahrtstrainer in Slowenien, erhielt einen Dreijahresvertrag und betreut in Zukunft das Team rund um Abfahrtsweltcupsieger Klaus Kröll.

Für den wie Evers in die USA abgewanderten Bernd Brunner wurde mit Thomas Trinker ebenfalls ein Steirer als neuer Europacup-Cheftrainer der Damen engagiert.

"Die Freude ist sehr groß, dass ich die Chance bekommen habe, wieder beim ÖSV zu arbeiten. Ich möchte, dass wir innerhalb der Gruppe gut zusammenarbeiten und dass wir die Ziele, die wir uns stecken, auch erreichen", sagte Schaffer, der in den 1990er als Damen-Speedchef im ÖSV ein Vertrauenstrainer von Renate Götschl gewesen war. Danach war Schaffer bei den Kanadiern, den ÖSV-Technik-Herren, in Norwegen und zuletzt in Slowenien.

Wunschkandidat

Für Herrenchef Mathias Berthold ist Schaffer der Wunschkandidat. "Er verfügt über internationale Erfahrung und kennt gleichzeitig unser System sehr gut."

Auch ÖSV-Sportdirektor Hans Pum freute sich. "Burkhard Schaffer hat genügend Erfahrung, ist sehr kompetent und kennt alle Abfahrtsstrecken dieser Welt. Ich bin davon überzeugt, dass er die kommenden Herausforderungen wie die Heim-WM 2013 in Schladming, die Olympischen Spiele in Sotschi und die Weltmeisterschaft in Amerika sehr gut meistern wird."

Erstellt am 17.04.2012