Sport | Wintersport
26.11.2017

Rodlerin Platzer in Winterberg nur auf Rang 15

Die Deutsche Natalie Geisenberger gewinnt auf ihrer Heimbahn

Birgit Platzer muss in diesem Winter weiter auf ihre erste Top-Ten-Platzierung warten. Die 25-jährige Oberösterreicherin, die im vergangenen Winter ihre ersten Podestplätze einfahren konnte, kam beim Weltcup der Kunstbahnrodler in Winterberg (Deutschland) über den 15. Rang hinaus. Ihre Teamkolleginnen Madeleine Egle und Miriam Kastlunger landeten auf den Positionen 16 und 17.

Die deutschen Rodlerinnen feierten auf ihrer Hausbahn durch Natalie Geisenberger und Tatjana Hüfner einen Doppelsieg. Geisenberger hatte bereits vor einer Woche das erste Saisonrennen in Igls gewonnen.