Sport | Wintersport
03.12.2017

Rodel-Staffel in Altenberg auf Platz zwei

Nur die Deutschen waren schneller als Miriam Kastlunger, Wolfgang Kindl und Peter Penz/Georg Fischler.

Österreichs Olympia-Rodler Miriam Kastlunger, Wolfgang Kindl und Peter Penz/Georg Fischler sind am Sonntag in der Teamstaffel beim Kunstbahn-Weltcup in Altenberg 0,313 Sekunden hinter den deutschen Gastgebern Zweite geworden. Damit erreichte der ÖRV nach Rang zwei am Vortag im Doppelsitzer durch Penz/Fischler einen weiteren Podestplatz im Osterzgebirge in Sachsen.

In der Damen-Einsitzer-Konkurrenz dominierten erneut die deutschen Damen, die durch Olympiasiegerin Natalie Geisenberger, Weltmeisterin Tatjana Hüfner und Dajana Eitberger einen Dreifachsieg feierten. Beste Österreicherin war Miriam Kastlunger als 13.

Bereits am Montag übersiedelt der Rodel-Tross nach Nordamerika, wo vor der Weihnachtspause auf den Olympia-Bahnen in Calgary (8./9.12.) und Lake Placid (15./16.12.) um weitere Weltcup-Punkte gerodelt wird.