Sport | Wintersport
17.01.2012

Prominente Namen auf der Caps-Wunschliste

Die Wiener zeigen sich neben André Lakos auch an den 608-fachen NHL-Spieler Anders Eriksson interessiert.

Bereits seit Wochen suchen die Vienna Capitals einen Verteidiger. Spieler mit Qualität sind zu dieser Zeit allerdings selten verfügbar. Seit Dienstag ist ein interessanter Mann auf dem Markt: André Lakos.

Der 32-Jährige wird bei den Kölner Haien nicht mehr gebraucht und passt perfekt ins Anforderungsprofil der Capitals. Der 111-fache Teamspieler ist groß, defensiv wie offensiv stark, ist Rechtsschütze und obendrein noch ein Wiener.

"Ich habe einige Anfragen", sagt Lakos, dessen Bruder Philippe seit Jahren zu den Stützen der Capitals zählt. "Wir haben mit ihm Kontakt aufgenommen", sagt Capitals-Sportchef Martin Platzer. Lakos ist aber nur einer von drei Kandidaten.

Ein Alt-Star aus der NHL

Neben Jean-Philippe Côté, einem reinen Defensiv-Verteidiger aus der AHL, klingt vor allem der Name Anders Eriksson interessant. Der 37-jährige Schwede kann auf eine stolze Karriere mit 608 NHL-Spielen verweisen. 1998 gewann er mit Detroit sogar den Stanley Cup.