Stefan Kraft sprang als bester Österreicher nur auf Rang 13.

© Deleted - 2377140

Skispringen
12/16/2017

Pleite für ÖSV-Adler bei Fannemel-Sieg in Engelberg

Ausgerechnet beim letzten Weltcup-Wochenende vor der Vierschanzentournee erlebten die österreichischen Skispringer eine Bruchlandung.

Die österreichischen Skispringer haben bei der Vierschanzen-Tournee-Generalprobe in Engelberg am Samstag ein Debakel erlebt. Doppelweltmeister Stefan Kraft landete im vorletzten Bewerb vor dem ersten Saisonhöhepunkt als bester ÖSV-Athlet an der 13. Stelle. Vorjahressieger Michael Hayböck belegte Rang 15. Weltcuprekordgewinner Gregor Schlierenzauer war als 46. im Finale nur noch Zuschauer.

Den Sieg sicherte sich der Norweger Anders Fannemel, der nur 0,1 Punkte vor Weltcup-Spitzenreiter Richard Freitag aus Deutschland gewann. Dritter wurde Olympiasieger Kamil Stoch aus Polen. Am Sonntag folgt in der Schweiz ein weiterer Einzelwettkampf.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.