Sport | Wintersport
19.12.2017

Salt Lake City dürfte sich um Winterspiele 2030 bewerben

Laut Utahs Gouverneur Gary Herbert habe eine Bewerbung breite Unterstützung der Öffentlichkeit.

Salt Lake City dürfte sich aller Voraussicht nach um die Olympischen Winterspiele 2030 bewerben. Wie Beamte der Hauptstadt des US-Bundesstaats Utah in örtlichen Medien betonten, sei man in der Lage, dank der vorhandenen Infrastruktur eine kostengünstige Veranstaltung im Bereich von rund 1,3 Milliarden Euro auszurichten.

Laut Utahs Gouverneur Gary Herbert habe eine Bewerbung breite Unterstützung der Öffentlichkeit. Die USA hatten auch Interesse an den Winterspielen 2026 gezeigt. Weil Los Angeles aber 2028 Austragungsort der Sommerspiele ist, sei gemäß dem Olympischen Komitee der USA (USOC) der 2030er-Termin günstiger.