Sport | Wintersport | Olympia 2018
19.02.2018

Olympia-Telegramm: Tag 10 im Rückblick

Olympia, Tag 10: Ein deutscher und ein kanadischer Zweierbob gewannen den Bewerb zeitgleich.

Was sich heute schon alles getan hat:

  • Benjamin Maier/ Markus Sammer haben den olympischen Zweierbob-Bewerb am Montag auf dem achten Rang beendet. Den Tirolern fehlten im Eiskanal von Alpensia schließlich 0,90 Sekunden auf die zeitgleichen Olympiasieger Justin Kripps/Alexander Kopacz (CAN) und Francesco Friedrich/Thorsten Margis (GER). Bronze ging an die Letten Oskars Melbardis/Janis Strenga (+0,05).
  • Das Skisprungquartett Stefan Kraft, Manuel Fettner, Gregor Schlierenzauer und Michael Hayböck schaffte es im Skisprung-Teambewerb am Montag nicht auf die Medaillenränge - am Ende reichte es zu Platz vier. Alles Weitere dazu gibt es hier.
  • Der Franzose Mathiu Favre hat sich mit einer unbedachten Aussage in einem Interview keinen Gefallen getan. Der Skirennläufer wurde aufgrund mangelnden Teamgeists nach Hause geschickt. Mehr dazu hier.
  • Die vier österreichischen Starterinnen für die Abfahrt am Mittwoch sind fix: Cornelia Hütter, Stephanie Venier, Ramona Siebenhofer und Nicole Schmidhofer. Die Silbermedaillengewinnerin im Super-G, Anna Veith, verpasst hingegen einen Startplatz. Die Kombination findet bereits am Donnerstag statt. Alles dazu hier.
  • Snowboarder Markus Schairer hat seine Rückkehr nach Österreich gut überstanden und wurde schon operiert. Der Snowboardcrosser hatte sich bei einem Sturz in PyeongChang einen Halswirbel gebrochen. Alles Weitere dazu finden Sie hier.
  • Der Internationale Sportgerichtshof ( CAS) hat ein Verfahren gegen den russischen Olympia-Curler Alexander Kruschelnizki eingeleitet. Wie der CAS am Montag bei den Winterspielen in Pyeongchang mitteilte, wird sich die Ad-hoc-Kammer mit dem Fall des Olympia-Dritten im Mixed-Wettbewerb beschäftigen. Ein Termin für die Anhörung steht laut CAS noch nicht fest. Nach der positiven A-Probe (der KURIER berichtete), bei der laut russischen Medienberichten Meldonium bei Kruschelnizki nachgewiesen wurde, sollte am Montagmittag zunächst die B-Probe analysiert werden. Kruschelnizki hat bisher Doping bestritten. Hier finden Sie Infos dazu.
  • Die Kärntnerin Anna Gasser ist im Big Air der Snowboarderinnen als Beste der Qualifikation souverän in das Finale eingezogen. Die 26-Jährige war im ersten "Quali-Run" mit 88,25 Punkten für einen "Cab Double Cork 900" bereits Zweite des 26-köpfigen Feldes und steigerte sich im zweiten Lauf mit einem "Cab Double Cork 1080" sogar auf 98,00 Zähler. Die Medaillenentscheidung ist für Freitag angesetzt, die Top zwölf absolvieren den ersten der drei Finalläufe ab 1.30 Uhr MEZ. Mehr dazu hier.
  • Viel hätte nicht gefehlt, und Elisabeth Gram hätte sich überraschend für das Finale der Top 12 in der Halfpipe der Ski-Freestyler qualifiziert. Die 21-jährige Tirolerin verpasste bei ihrer Olympia-Premiere im Phoenix Snow Park von Bokwang die Qualifikation nur um 0,6 Punkte und wurde 13. Es zählte der erste Lauf, weil sie im zweiten gestürzt war.
  • Die USA und Kanada kämpfen zum dritten Mal in Serie um die olympische Goldmedaille im Frauen-Eishockey. Das US-Team gewann am Montag das erste Halbfinale gegen Finnland klar mit 5:0 (2:0,2:0,1:0) und zog damit ins Endspiel am Donnerstag ein. Titelverteidiger Kanada erreichte anschließend ebenfalls mit einem 5:0 (1:0,1:0,3:0) gegen die Olympischen Athletinnen aus Russland das Finale.

Im olympischen Liveblog erfahren Sie alles zum 10. Olympia-Tag: