Sport | Wintersport | Olympia 2018
17.02.2018

Slowakin Kuzmina gewinnt Biathlon-Gold

Silber gibt es für die Weißrussin Darya Domratschewa, die Norwegerin Tiril Eckhoff holt Bronze.

Die Slowakin Anastasiya Kuzmina hat am Samstag bei den Olympischen Winterspielen in PyeongChang im Biathlon den Massenstart der Damen gewonnen. Mit einem Fehler setzte sich die 33-Jährige klar vor der Weißrussin Darja Domratschewa (1 Fehler) und der Norwegerin Tiril Eckhoff (2 Fehler) durch. Die deutsche Favoritin Laura Dahlmeier landete mit zwei Fehlern nur auf Rang 16.

Nach zweimal Silber in der Verfolgung und im Einzelbewerb holte sich Kuzmina nun auch in PyeongChang ihre erste Goldmedaille. 2010 in Vancouver und 2014 in Sotschi hatte sie jeweils im Sprint Gold gewonnen. Der Fehler passierte Kuzmina erst beim letzten Schuss. In 35:23,0 Minuten lag sie im Ziel nach 12,5 Kilometern 18,8 Sekunden vor Domratschewa und 27,7 Sekunden vor Eckhoff.


Hier geht's zu unserem Olympia-Channel!

Für Domratschewa, die dreifache Olympiasiegerin von Sotschi, war es die erste Medaille in PyeongChang. Die Weißrussin war als "Titelverteidigerin" in den Massenstart gegangen. Eckhoff holte wie schon in Sotschi Bronze im Massenstart. Österreicherin war keine am Start.