Sport | Wintersport | Olympia 2018
23.02.2018

Ö-Haus platzte nach drei Medaillen aus allen Nähten

Anna Gasser, Michael Matt und die Kombinierer feierten bis nach Mitternacht, Berni Gruber "geigte" auf der Gitarre.

Drei ÖOC-Medaillen an einem Tag sind am Donnerstag Grund genug gewesen, im House Austria für die bisher denkwürdigste Party der Winterspiele 2018 zu sorgen. Auch Anna Gasser und Michael Matt feierten bis in die Morgenstunden. Höhepunkt des Abends war ein mitreißendes Musik-Konzert mit Kombinierer Bernhard Gruber, der aufgrund der vielen "Zugabe" Wünsche lange nicht von der Bühne kam.

Während sich der leidenschaftliche Gitarrist und Sänger aus Salzburg nach Kombi-Team-Bronze perfekt in die Musikband des Ö-Hauses einklinkte und dort sein Instrument wie immer gekonnt "würgte", gab es ab einem bestimmten Moment keine Berührungsängste oder Konkurrenzdenken mehr. Das von Slalom-Olympiasieger Andre Myhrer angeführte Schweden-Team mit weiters Mattias Hargin und Frida Hansdotter feierte im Austria House ebenso wie die meisten von Gassers Snowboard-Kolleginnen. Sie bejubelten die Siegerin mit "Anna Gasser"-Sprechchören.

"Es ist überwältigend. Ich kann's nicht glauben, die Stimmung hier ist ein Wahnsinn", war Gasser vom Fest begeistert. Einer der meistgespielten Songs des im 1. Stock stattfindenden "Oberösterreich-Abends" war natürlich "I am from Austria". Im Erdgeschoß ging dann die Party in der Diskothek weiter.