Rodeln: Egle bei Geisenberger-Sieg Neunte

Madeleine Egle of Austria smiles after her final run during the women's luge final at the 2018 Winter Olympics in Pyeongchang, S… © Bild: AP/Andy Wong

Madeleine Egle landet als Neunte in den Top Ten.

Natalie Geisenberger ist ihrer Favoritenrolle im Damen-Rodel-Einsitzer-Bewerb bei den Olympischen Spielen gerecht geworden. Die Gesamtweltcup-Siegerin setzte sich am Dienstag im Olympic Sliding Centre vor ihrer Landsfrau Dajana Eitberger (+0,367) durch und wiederholte ihren Triumph von 2014 in Sotschi. Die Kanadierin Alex Gough (0,412) verhinderte einen deutschen Dreifachsieg.


Hier geht's zu unserem Olympia-Channel!

Madeleine Egle konnte sich im vierten und letzten Lauf noch einmal steigern und schaffte als Neunte (1,377) noch eine einstellige ÖRV-Platzierung. Hanna Prock belegte Platz 17 (2,572). Birgit Platzer war bereits am Montag zu Sturz gekommen.

( Agenturen , mod ) Erstellt am 13.02.2018